07.07.2017, 09:08 Uhr

Maria Huber zur Grünen Nationalrats-Spitzenkandidatin im Regionalwahlkreis Weststeiermark gewählt

Maria Huber geht bei der Nationalratswahl für die Grünen als Listenführerin im Wahlkreis Weststeiermark ins Rennen. (Foto: Grüne Steiermark)
Nun haben die Grünen Steiermark auch die letzte Regionalwahlkreisliste für Nationalratswahl kommenden Herbst fixiert. Im Voitsberger Gasthof „Zur Post“ wählten die Mitglieder der Bezirke Deutschlandsberg, Voitsberg und Leibnitz die Deutschlandsberger Unternehmerin und Bezirkssprecherin Maria Huber zur Grünen Spitzenkandidatin für die Region Weststeiermark. „Umwelt- und Klimaschutz sind unsere Grünen Kernthemen, mit denen wir in der Region punkten können. Unsere Naturschätze in der Weststeiermark dürfen nicht der Profitgier Einzelner geopfert werden. Hier braucht es dringend verlässliche politische Rahmenbedingungen und ein Gesamteuropäisches Energiekonzept “, so Huber.

In Hinblick auf den bevorstehenden Wahlkampf sagt Huber: „Ich freue mich auf einen leidenschaftlichen Wahlkampf, mit einem gut aufgestellten Team und ich bin überzeugt, dass wir ein tolles Ergebnis in der Weststeiermark schaffen können.“

Der Leibnitzer Bezirkssprecher Ernst Hermann wurde von der Versammlung auf Platz 2 gewählt, die Voitsberger Bezirkssprecherstellvertreterin Melanie Neumann folgt auf Platz 3.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.