23.05.2016, 09:28 Uhr

Max Neubauer aus Lang überzeugte auf der Steirischen

Max Neubauer überzeugte die Jury beim 9. Josef Peyer-Harmonikawettbewerb. (Foto: Edith Ertl)

Die Steirische Harmonika boomt bei der Jugend. Mit 310 Teilnehmern und 1.000 Zuhörern beim Preisträgerkonzert in Kalsdorf verzeichnete der 9. Josef Peyer-Wettbewerb einen neuen Rekord.

Der nur alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb geht auf den Komponisten Josef Peyer, einer 1994 verstorbenen herausragenden Persönlichkeit auf der steirischen Harmonika zurück. In 14 Kategorien wurden österreichweit die besten Harmonika-Solisten sowie Volksmusikensembles gekürt.
Den Sieg in der Wertungsklasse D holte sich Max Neubauer aus Lang. Der junge Musiker ist Schüler bei Robert Hafner und zählt zu den größten Nachwuchstalenten auf der Steirischen. Den Gewinnern in 14 Kategorien gratulierten LTAbg. Oliver Wieser und Kalsdorfs Bgm. Ursula Rauch. Der nächste Peyer-Wettbewerb findet 2018 in Bad Aussee statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.