20.10.2017, 09:23 Uhr

Muchitsch zum vierten Mal Vorzugsstimmenkaiser

Josef Muchitsch und SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Gerhard Schreiner freuen sich über den tollen Erfolg.

Mit 10.907 steirischen Vorzugsstimmen ein deutliches und schönes Ergebnis.

Trotz der schweren Umstände und ungünstiger Rahmenbedingungen, verbunden mit negativen Postings durch Mitbewerber im Wahlkampffinale, hat der Südweststeirer Josef Muchitsch sein Direktmandat geschafft. Noch beeindruckender und überraschender ist, dass es ihm zum vierten Mal hintereinander gelungen ist, steirischer Vorzugsstimmenkaiser zu werden.

Die Gesamtzahl der steirischen Vorzugsstimmen mit 10.907 setzt sich aus den Vorzugsstimmen im Regionalwahlkreis 6c (Bezirke Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg) mit 9.938 Vorzugsstimmen sowie den Vorzugsstimmen aus der Landeswahlliste mit 969 zusammen. Die 562 Vorzugsstimmen aus der Bundeswahlliste wurden für das steirische Gesamtergebnis nicht berücksichtigt.

Vorzugsstimmen retten regionales Mandat

Im Wahlkreis 6c sind 34,2 Prozent der SPÖ-Stimmen (29.061) Vorzugsstimmen für Muchitsch (9.938). In seinem Heimatbezirk Leibnitz sind sogar 45,7 Prozent der SPÖ-Stimmen (10.543) Vorzugsstimmen für Muchitsch (4.818). Diese Zahlen belegen eindrucksvoll, dass die Vorzugsstimmen für Josef Muchitsch das regionale Mandat gerettet haben.

Abg. z. NR Josef Muchitsch: „Wir haben uns im Wahlkreis drei Ziele gesetzt. Erstens: Das regionale Mandat zu erhalten. Zweitens: Ein gutes Vorzugsstimmenergebnis. Drittens: Als SPÖ stimmenstärkste Kraft in der Region zu werden. Die Ziele eins uns zwei haben wir geschafft. Das dritte Ziel ist uns leider nicht geglückt. Erste Analysen haben ergeben, dass wir in der Grenzregion das Thema Flüchtlinge unterschätzt haben. Noch immer sind die Bilder vom Herbst 2015 in den Köpfen - vor allem bei Menschen in Gemeinden und Sprengeln, welche damit direkt und persönlich konfrontiert waren bzw. es noch immer sind.


Top-5 in der Steiermark

Josef Muchitsch, SPÖ/6C, Regionalwahlkreis 9.938/Steiermark 10.907
Christoph Stark, ÖVP/6B, Regionalwahlkreis 9.914/Steiermark 10.591
Ernst Gödl, ÖVP/6A, Regionalwahlkreis 7.144/Steiermark 7.821
Jörg Leichtfried, SPÖ/6D Regionalwahlkreis 7.078/Steiermark 8.838
Barbara Krenn, ÖVP/6D Regionalwahlkreis 6. 709/Steiermark 8.340

Muchitsch abschließend: „Der Wahlkampf ist zu Ende. Runter mit den Emotionen und den gezielt geschürten Hass-Kampagnen und gefährlichen Drohungen. Es ist höchste Zeit, dass die Vernunft in unserer Zivilgesellschaft wieder in den Vordergrund rückt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.