16.09.2014, 09:58 Uhr

Musikunterricht für Senioren in Leibnitz

Neben sportlichen Aktivitäten im Pensionsalter empfehlen immer mehr großangelegte Studien auch geistige Betätigung, wie z.B. Das Erlernen von Musikinstrumenten. Die Gehirnaktivität wird - bewiesener Maßen - durch unterschiedlichste Reize am meisten angeregt. So kann man unter Umständen der Vergesslichkeit (Stichwort: Demenz), verminderter Konzentrationsfähigkeit, motorischen Schwächen usw. schon frühzeitig entgegenwirken.
"Musik hält bekanntlich jung - also dachte ich mir, man könnte ja auch Unterricht für Senioren anbieten, die gerne musizieren und nicht abgeneigt sind, selbst auch noch in hohem Alter ein Instrument zu erlernen", bringt es Gerhard Wiesenthaner, der "Erfinder" des Projekts es auf den Punkt. Geplant hat der bekannte Musiker, Sänger und Lehrer einen Kurs ab Oktober. "In diesem Grundkurs sollen Senioren, geleitet von mir, einem selbst schon ,alten‘ musiklehrer (seit 30 Jahren) den Zugang zum passenden Instrument finden", so Gerhard Wiesenthaner.
Für's erste möchte der Leibnitzer Gitarre, Keyboard und Percussion anbieten - aber auch gesangliche Betreuung wird geboten werden. Interessenten sollen sich einfach bei Gerhard Wiesenthaner unter Tel.: 0664/405 54 397 melden. "Ich freue mich sehr, älteren Musikbegeisterten instrumental sozusagen, auf die Sprünge zu helfen‘", schmunzelt Wiesenthaner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.