31.01.2018, 09:48 Uhr

Pferd wurde in Wildon aus dem Mühlgang gerettet

Heute Morgen um 07:15 Uhr wurde die Feuerwehr Wildon zu einer Pferderettung in den Ortsteil Auen gerufen. Ein Pferd ist noch aus unbekannter Ursache in den nahe gelegenen Mühlgang gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Als erste Maßnahme wurde das verunfallte Pferd mittels eines Seiles gesichert um ein weiteres Abtreiben zu verhindern.
Zeitgleich wurden von der Einsatzleitung Wildon das Kranfahrzeug der Feuerwehr Kaindorf/S und das Pferderettungsgeschirr der Feuerwehr Gössendorf angefordert. Im Zuge der Rettung musste ein Teil der Leitschiene demontiert werden. Nach einigen Sicherungsmaßnahmen konnte das Pferd mit mehreren Rundschlingen und mittels eines Gemeindetraktors sicher gerettet werden.


Zeitgleich zu diesem Einsatz ereignete sich auf der B67 auf Höhe des Bahnhofes Wildon ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Dabei handelte es sich um Sachschaden und es gab keine Verletzten. Die Sicherungs- und Reinigungsarbeiten über nahm die Feuerwehr Lebring. Hierfür einen kameradschaftlichen Dank.

Fotos: LM d.V. Marcel Keutz (FF Wildon)
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.