30.12.2017, 15:57 Uhr

Polizeiinspektion Leibnitz beschlagnahmte pyrotechnische Gegenstände

(Foto: KK)
Am 29. Dezember 2017 beschlagnahmten Beamte der Polizeiinspektion Leibnitz bei Kontrollen mehrere Zehntausend Stück pyrotechnischer Gegenstände, die nicht der Kennzeichnungspflicht entsprachen.

Bei Kontrollen wurden Polizisten der Polizeiinspektion Leibnitz auf über 20.000 Stück pyrotechnischer Gegenstände verschiedener Klassen aufmerksam, welche nicht der allgemeinen Kennzeichnungspflicht entsprachen. Die Feuerwerkskörper dürften vermutlich in China erzeugt worden sein. Die pyrotechnischen Gegenstände wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Kategorien der Feuerwerkskörper beachten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.