20.04.2017, 14:17 Uhr

Safety-Tour machte Station in Pistorf

So sehen Sieger aus: Die Schüler der 4. Klasse der Volksschule Großklein jubeln über den Tagessieg. (Foto: Zivilschutz)

Volksschule Großklein holte den Tagessieg im Bezirk Leibnitz.

Das Bezirksfinale der Kindersicherheitsolympiade 2017 ging diesmal in der Sulmtalhalle in Pistorf über die Bühne. 12 Schulklassen aus dem Bezirk Leibnitz mit insgesamt 235 Schülern nahmen daran teil.


Mögen die Spiele beginnen

Die Ehre, das olympische Feuer zu entzünden hatte diesmal Ilse aus Großklein. An ihrem Geburtstag wurde die Mutter eines teilnehmenden Kindes damit überrascht. Die Spiele durfte Bgm. Ursula Malli eröffnen.
Nach vier spannenden Spielen (Quiz, Würfelspiel, Radfahren und Zielspritzen), in denen die Schüler alles gegeben haben, standen die Sieger schließlich fest: Die 4. Klasse der Volksschule Großklein setzte sich gegen die Konkurrenz durch und darf den Bezirk Leibnitz am 8. Juni in Kapfenberg vertreten. Die Vorbereitungen bzw. die Organisation vor Ort lag in den Händen von Bernd Malli und Franz Fauland samt ihren Zivilschutz- Team. Für die Durchführung der Kindersicherheitsolympiade zeichnete das 10- köpfige "Safety - Team Steiermark" unter der Leitung von Geschäftsführer Heribert Uhl verantwortlich.
Als Ehrengäste konnten u.a. BH-Stv. Wolfgang Klemencic, Bgm. Franz Koller, Bgm. Hans Hammer, Bgm. Urusla Malli und AVI Dietmar Schmidt begrüßt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.