01.12.2017, 13:05 Uhr

Schüler blieben bei Verkehrunfall unverletzt

(Foto: KK)

Freitagfrüh, 1. Dezember 2017, kollidierten ein Pkw und ein Schulbus in Schwarzau im Schwarzautal miteinander. Bei dem Vorfall wurden drei Personen leicht verletzt. Die Schüler blieben unverletzt.

Eine 27-jährige Pkw-Lenkerin war gegen 7:00 Uhr mit ihrem Pkw auf der B 73 in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Auf Höhe einer Zufahrt versuchte sie einen vor ihr befindlichen Klein-Lkw zu überholen. Zur selben Zeit bog ein 63-Jähriger mit einem Schulbus aus besagter Zufahrt in die B 73 ein. Im Schulbus befanden sich sechs Schüler sowie eine 20-jährige Passagierin.

Die beiden Fahrzeuge kollidierten in weiterer Folge miteinander. Durch die Kollision wurde der Pkw gegen die linke Seite des überholten Klein-Lkws gestoßen. Die 27-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ebenso der 63-jährige Schulbuslenker und die 20-jährige Passagierin. Die sechs Kinder blieben unverletzt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.