16.09.2014, 15:41 Uhr

Schulterschluss für die Mur

Workshop mit Bekenntnis zum Naturraum Mur und dem Ziel seiner nachhaltigen gemeinsamen Entwicklung.

Erster bilateraler Workshop zum
Thema Natura 2000 beiderseits der Mur.

Im Veranstaltungssaal der Gemeinde Apace fand ein Workshop zum Management der österreichisch-slowenischen "Natura 2000"-Gebiete an der Mur statt. Bürgermeister Franc Pismoth begrüßte als Gastgeber eine Expertenrunde aus beiden Ländern mit einem klaren Bekenntnis zum Naturraum und dem Ziel seiner nachhaltigen Entwicklung.
Im ersten Vortrag präsentierte Andrej Bibic von Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, der gemeinsam mit Reinhold Turk von der Fachabteilung 13 des Landes Steiermark diesen Workshop organisiert hatte, die Aktivitäten des Naturschutzes in diesem Teil Sloweniens. Anschließend erläuterte Turk die Entwicklungen von Natura 2000 in Österreich, der Steiermark und an der Grenzmur und gab einen Überblick über Grundlagen, Management und die Naturschutzaktivitäten.

Gemeinsame Zukunft
Norbert Baumann präsentierte die Wasserbaumaßnahmen an der österreichischen Seite der Grenzmur und deren naturschutzfachliche Bedeutung. Gebietsbetreuer Andreas Breuss gab einen kurzen Überblick über den Managementplan für die Grenzmur und erläuterte beispielhaft einzelne gesetzte Maßnahmen. Für Breuss war der erste gemeinsame Workshop ein großer Erfolg: "Das Kennenlernen der Gebiete, der Managementpläne und der administrativen Strukturen war wichtig. Aber allem voran steht das gegenseitige Kennenlernen der Personen, als Basis für die zukünftig grenzüberschreitende Zusammenarbeit."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.