07.11.2017, 09:58 Uhr

Schwere Sachbeschädigung in Leutschach geklärt

Beamte der Polizeiinspektion Leutschach klärten eine schwere Sachbeschädigung vom 6. November 2017 und forschten einen Tatverdächtigen aus.

Ein vorerst unbekannter Täter zerriss zwischen 07:00 Uhr und 17:45 Uhr in einer Kirche zehn Gesangsbücher und zerstörte Gegenstände, die am Altar standen. Des Weiteren wurde am Altar ein Kreuz samt Herrgott verkehrt aufgestellt und an eine Kerze angelehnt. Der dadurch entstandene Schaden ist derzeit nicht bekannt.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten die Beamten einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz aus. Der 20-Jährige wird wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.