01.09.2014, 08:52 Uhr

Sicherer Radweg für Pendler

Die Bürgermeister Gerhard Kaufmann (4.v.l.) und Toni Vukan (3.v.r.) mit Ehrengästen.

Neuer Rad- und Gehweg verbindet Ratschendorf mit Gosdorf.

Die Verbindungsstraße zwischen Gosdorf und Ratschendorf ist laut Gosdorfs Bürgermeister Anton Vukan dafür bekannt, dass die Autofahrer gerne aufs Gas steigen. Umso wichtiger war für die Nachbarn die Errichtung eines Geh-und Radweges, den die Verantwortlichen nun offiziell vorstellten.
Bemerkenswert ist, dass mit Christoph Grasmugg ein Lehrling der Baubezirksleitung Südoststeiermark die Planung der beiden neuen Brücken übernommen hat. Die Leitung der Arbeiten auf dem rund zwei Kilometer langen Straßenstück hatten Josef Leitgeb und Leopold Ulrich inne. Die Kosten für das Projekt, das im November des Vorjahres gestartet wurde, belaufen sich auf rund 500.000 Euro.
Ausschlaggebend für den Bau des neuen Geh- und Radweg waren laut Ratschendorfs Bürgermeister Gerhard Kaufmann die vielen Pendler, die täglich den Weg zum Bahnhof auf sich nehmen. Auch der Radtourismus war ein entscheidender Aspekt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.