01.02.2018, 14:15 Uhr

Spürbare Trendumkehr am Arbeitsmarkt

(Foto: AMS)
Die Beschäftigung steigt und die Arbeitslosigkeit sinkt - diese erfreuliche Nachricht verkündet das AMS Leibnitz. Der Rückgang bei den Männern beträgt 19,2 Prozent und bei den Frauen 16,5 Prozent.
Ende Jänner 2018 waren in Leibnitz insgesamt 3.907 Personen als arbeitslos gemeldet – eine Abnahme um 874 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres. 556 Männer und Frauen haben an Schulungen des Arbeitsmarktservice teilgenommen.
Damit waren Ende Jänner 4.463 Personen auf Jobsuche und 50 Jugendliche auf Lehrstellensuche.
Erfreulich ist der Rückgang bei den Älteren - um 14,2 % (209 Personen) - es sind 1.260 Menschen über 50 Jahre vorgemerkt. Auch bei den AusländerInnen ist die Zahl mit 493 (-13,8%) Vorgemerkten weiterhin rückläufig.
Es gab im Jänner einen Zugang von 530 offenen Stellen und 29 offenen Lehrstellen, dem gegenüber hatte das AMS 98 Zugänge an Lehrstellensuchenden zu verzeichnen.

Daten vom Dezember 2017:

Es gab im Bezirk Leibnitz 33.847 unselbstständig Beschäftigte. Männer um 2,9% mehr - Frauen um 3,5% mehr.

Die Arbeitslosenquote vom Dezember 2017 beträgt 9,6% .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.