16.11.2017, 11:21 Uhr

Stimmen, die unter die Haut gehen

(Foto: KK)

Bereits Tradition hat das Benefizkonzert der ungarischen Opernsängerin Szilvia Tótpál in den Räumlichkeiten des Ausbildungszentrums Laubegg statt. Den zahlreich erschienenen Besuchern wurde ein buntes, abwechslungsreiches Programm mit dem Schwerpunkt „Freundschaft und Liebe“ geboten.

Von Ave Maria über Zorro-Filmmusik bis hin zum Schwipslied war sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Die Schüler von Szilvia Tótpál zeigten in zwei-und mehrstimmigen Darbietungen, was sie bei ihrer sympathischen und temperamentvollen Gesangslehrerin gelernt haben.
Szilvia Tótpál trat gemeinsam mit ihren Schülen auf, gab aber auch Einzel-Kostproben ihres Könnens zum Besten. Unterstützt wurden sie vom Ensemble des LGV Leibnitz „Stimmig“ und von Sabine Schlick-Kummer, die mit einer kabarettistischen Einlage für einen Lacherfolg sorgte.
Viele freiwillige Hände halfen zusammen, um diese Veranstaltung für das Publikum zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Der Reinerlös dieser schon traditionellen Veranstaltung kommt wie immer bedürftigen Personen der Gemeinde Ragnitz zu gute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.