22.09.2014, 13:24 Uhr

Streetworker auch im Süden

Die Ansprechpartner: Nathalie Lakner, Roland Knausz und Isabell Wieser (v.l.) vom Streetwork Südoststeiermark. (Foto: KK)

Betreuungsangebot wird im ehemaligen Bezirk Radkersburg laufend ausgebaut.

Mobbing, Magersucht, das Loslösen von zu Hause oder auch Beziehungsprobleme – dies alles sind Themen, die Jugendliche beschäftigen. Kompetente und diskrete Ansprechpartner sind die Mitarbeiter des Streetwork Südoststeiermark, das sein Service Schritt für Schritt nun auch in der Region des ehemaligen Bezirks Radkersburg aufbaut. Seit Sommer sind Roland Knausz, Isabell Wieser, Nathalie Lakner und Stefan Rindler in Bad Radkersburg und Mureck unterwegs und stellen nun in den Schulen ihr Angebot vor.
"Wir bieten Beratungsgespräche für Jugendliche oder Eltern an, machen Workshops an den Schulen und bieten lockere und lässige Freizeitaktionen an", erklärt das Team.
"Es ist wichtig für die jungen Menschen, das jemand da ist, falls man Probleme hat", erklärt Eduard Fasching, Direktor des Borg in Bad Radkersburg.

Für alle Fragen offen

Streetwork-Teamleiter Roland Knausz betont, dass die Jugendlichen mit sämtlichen Anliegen willkommen sind. Ob nun Unterstützung bei der Lehrstellensuche, Trauerbewältigung oder professionelle Begleitung bzw. Vermittlung bei Suchtproblemen – die Einrichtung des Hilfswerks Steiermark ist die richtige Adresse. „Unser Ziel für die Region Bad Radkersburg lautet, so viele Jugendliche wie möglich zu erreichen und sie bei ihrer Entwicklung zu fördern", unterstreicht Isabell Wieser.
Die Betreuung durch das Team erfolgt übrigens völlig kostenlos. Gesprächstermine (Kontakt siehe Infobox) können jederzeit vereinbart werden.

Das Streetwork ist eine Dienstleistungseinrichtung der Psychosozialen Dienste Hilfswerk Stmk Gmbh. 2013 wurde aus dem Streetwork Feldbach das Streetwork Südoststeiermark.
Das Team: Isabell Wieser (0664/807854001), Nathalie Lakner (0664/807854110), Stefan Rindler (0664/807854111), Roland Knausz (0664/807854109)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.