17.10.2016, 17:50 Uhr

Winke für die kommende Ballsaison

Der Volkstanz zählt seit Jahrhunderten zum steirischen Brauchtum, bei dem sich der naive „Seppl“ nach Lust und Laune austoben kann, doch diese Vorstellung ist weit gefehlt. Über die Gefahren dieser Lustbarkeit war früher viel geschrieben und Verhaltensmaßregeln erteilt worden, die heute unbekannt sind. Das ist gefährlich! Geht es doch um nichts weniger als das Seelenheil, dass nicht so leicht zu beschaffen ist, wie chinesisch produzierte Lederhose. Zwar ist das Tanzen weder eine Tugend noch eine Sünde, doch im Umfeld lauern mannigfache Gefahren. Für jene, die in den Fußstapfen des Volkstums zurückwandern wollen, die nachstehenden Hinweise:
Wir wollen nicht wie die Heiden tanzen! Das Erste ist, dass man sich genau an die für ehrbare Tänze angegebenen Anstandsregeln hält, welche einst von Geistlichen, als höchste moralische Instanz, verordnet worden sind.
Die Bischofskonferenz 1926 verbietet allen Katholiken „jene Tänze, die ausschließlich dem Zweck dienen, die Sinnlichkeit zu erregen, und diesen Zweck in der Haltung der Tänzer, in der Kleidung der Tänzerinnen, in den einzelnen Tanzfiguren und in einer die Sinnlichkeit aufpeitschenden Negermusik oder in anstößigen, den Tanz begleitenden Liedertexten bekunden“.
Die Tänze sollen frei sein von anstößigen und erotischen Tanzfiguren und aufreizender Jazzmusik, eine dringende Empfehlung, der sich später auch die Reichskulturkammer angeschlossen haben soll.
Als Vorbereitung für den Besuch einer Tanzunterhaltung, hilft es zum heiligen Schutzengel zu beten. Denke auch an das Sterben, denn es kommt einmal die Stunde, wo statt eines Walzers das Röcheln des Todes zu hören ist. Höre beim Tanzen nicht nur auf die Musik, sondern auf dein Gewissen! heißt es in Pfarrer Singers Volksbrief Nr. 22.
Wer sich dem Brauchtum verpflichtet fühlt, der soll sich auch heute von der christlichen Sittenlehre leiten lassen, die sich ohnehin mit den gesellschaftlichen Normen begnügt.
Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern eine lebensfrohe Ballsaison.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.851
Elfriede Endlweber aus Graz-Umgebung | 18.10.2016 | 14:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.