09.11.2017, 11:21 Uhr

Zehnte Hubertusmesse in der Pfarrkirche Leibnitz

Heuer fand zum zehnten Mal die Hubertusmesse in Leibnitz statt und dieses Jubiläum wurde feierlich begangen. Die stimmungsvolle Segnung der Jagdhunde am Kirchplatz - musikalisch begleitet von der Jagdhornbläsergruppe des Steir. Jagdschutzvereines, Zweigstelle Wildon, unter der Leitung von Hornmeister Mag. Gerhard Monsberger -, bildete den Auftakt zur Hubertusmesse.
Bezirksjägermeister Bgm. Ing. Mag. Wolfgang Neubauer dankte für die Einladung zu diesem Gottesdienst und wies auf die Bedeutung der Tätigkeit der Jägerschaft hin, betonte auch die Wichtigkeit das Gemeinsame und Miteinander zu pflegen und für die Schöpfung Dank zu sagen.
Der Einzug der Jägerschaft mit brennenden Fackeln in die dunkle Kirche setzte einen besonderen Akzent zu Beginn der hl. Messe, der vom Steirischen Jägerchor, unter der professionellen Leitung von Frau Margit Weiss, musikalisch durch den Gottesdienst weiter getragen wurde.
Dank, Anerkennung und Respekt sagte Frau Perner vom Arbeitskreis „Ehe und Familie“ den großzügigen Sponsoren, den Hundeführerinnen und Hundeführern mit ihren treuen, sehr disziplinierten Jagdbegleitern und allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Bei einer reichhaltigen Agape am Kirchplatz – gut vorbereitet vom Arbeitskreis „Ehe und Familie“ – genossen die vielen Besucher das Geschenk des Zusammenseins. Der Abend fand so einen gemütlichen Ausklang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.