24.05.2016, 14:21 Uhr

NAbg. Josef Riemer: "Das Wahlergebnis ist zu akzeptieren!"

NAbg. Josef Riemer: „Alle gegen einen - Ein harter Wahlkampf ist zu Ende."
Der Leibnitzer Bezirksparteiobmann NAbg. Sepp Riemer sieht trotz des herausragenden Bezirksergebnisses von 67,45% einschließlich Wahlkartenwähler und letztlich doch schmerzlichen Niederlage gesamtösterreichisch Positives "für die Ausrichtung der FPÖ als die wahre Partei der Mitte". "Ing. Norbert Hofer gehört die uneingeschränkte Anerkennung und Sympathie. Dies wurde von knapp 50% der Menschen honoriert. Der Wahlkampf stand aber ganz im Zeichen alle gegen einen! Der pro-österreichische Kandidat Norbert Hofer hat sich leider nicht im ,Elfmeterschießen' gegen das politische Establishment und verkrustete System von Rot-Schwarz-Grün-Neos und der hinterfragenswürdigen ORF-Berichterstattung durchgesetzt. Das Ergebnis ist zu akzeptieren“, zieht Riemer Bilanz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
73
Albert Kranyecz aus Leibnitz | 26.05.2016 | 16:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.