offline

Friedrich Klementschitz

Friedrich Klementschitz
986
Heimatbezirk ist: Leibnitz
986 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 07.11.2015
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 765
Folgt: 4 Gefolgt von: 16
Sehr geehrte Damen und Herren! Wer ich für Sie bin, erkennen Sie beim Lesen meiner Beiträge.

Verbalinjurien

Friedrich Klementschitz
Friedrich Klementschitz | Leibnitz | vor 1 Tag | 15 mal gelesen

Seit alters her sind Schimpf- und Schmähreden ein Mittel, seine Gegner zu beschämen. Für ihre Verbreitung sorgten bisher Parlament, Presse und der Pöbel. Im Laufe der Zeit veränderte mancher Schimpf seinen Bedeutungsinhalt oder verschwand aus dem Sprachgebrauch. Ein Beispiel ist das in Steiermark einst gängige „du Russ!“, das als schlimme Zurechtweisung galt. Selbst die am Lande beliebte Gewohnheit, Menschen mit...

Woher die Buchstabensuppe stammt

Friedrich Klementschitz
Friedrich Klementschitz | Leibnitz | am 15.08.2018 | 15 mal gelesen

Als ich vor einigen Tagen meine Menüsuppe auslöffelte, entdeckte ich sonderbar geformte Nudeln in Form von Buchstaben darin, was meine Neugier weckte. Ich fragte mich, woher kommt wohl diese Art der Vorspeise? Bald darauf stellte ich darüber Ermittlungen an und das kam dabei heraus: In viel stärkerem Ausmaß, als es heute mit Worten geschieht hat man seit dem Altertum bis in das 18. Jahrhundert auf das perfekte Erlernen des...

Der Lintwurm vom Ingeringtal

Friedrich Klementschitz
Friedrich Klementschitz | Leibnitz | am 12.08.2018 | 23 mal gelesen

Es ist kaum eine Gegend unseres bergigen Landes, in welchem nicht das größte Ungeheuer des segensreichen Altertumes, der Lintwurm (auch Lindwurm), wenigstens dem Namen nach bekannt wäre. Zahllos sind die Gräuel der Verwüstung, wie z. B. die Murenabgänge oder Dammbrüche, die man dem bösen Treiben dieses Ungetüms zuschreibt. Doch ist dieses Fabeltier nicht bloß in der Steiermark, sondern auch in vielen anderen Ländern Gespräch...

Vom Herzschlag des Wetters 1

Friedrich Klementschitz
Friedrich Klementschitz | Leibnitz | am 05.08.2018 | 37 mal gelesen

Bis Anfang August gemessen, ist der Sommer des Jahres 2018 der heißeste seit dem Jahr 1881, wissen Meteorologen zu berichten. Solche Aussagen beruhen auf Messergebnisse, die über die Wetterkapriolen in den steirischen Bezirken allerdings wenig aussagen, noch weniger über die Folgen in einzelnen Ortschaften Auskunft geben. Ein besonders herausragendes Sommerdatum im Bezirk Leibnitz ist der 15. August, der hohe Frauentag,...