21.06.2017, 11:54 Uhr

Hengsberg wurde souverän Meister

Mit acht Punkten Vorsprung sicherten sich die Hengsberger den Titel.

Der USV Hengsberg hat es geschafft: Mit acht Punkten Vorsprung sind sie Meister geworden und können über den Aufstieg in die Unterliga jubeln. "Wir feiern 2018 unser 50-jähriges Bestehen und da wollten wir wieder in der Unterliga sein. Nun haben wir es ein Jahr vorher geschafft", freut sich der sportliche Leiter Klaus Hainz. Sein Lob gilt der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Dino Prskalo (41 Tore) und Urban Cander (29 Tore).


Planung für Unterliga

Die Ziele für die Unterliga sind klar definiert. "Wir wollen einen Mittelfeldplatz erreichen", so Klaus Hainz, der überdies den Kader behalten will und nur um einen Defensivmann aufstocken will. "Wir sind jetzt zwei Mal hintereinander aufgestiegen und haben in dieser Saison 104 Tore erzielt – das ist in der Vereinsgeschichte einmalig!", kommt Hainz aus dem Schwärmen gar nicht heraus. Ein großer Dank seitens des Vereins gilt allen Sponsoren, die den Erfolg mit ermöglicht haben und auch allen freiwilligen Helfern, die stets für den Verein im Einsatz sind. "Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Preding-Hengsberg-St. Nikolai/S., die den Meisterteller und die Medaillen gesponsert haben."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.