13.12.2017, 15:03 Uhr

Neue Dressen für die Spielgemeinschaft Hengist

Im Buchkogelstadion Lebring wurde ein neuer Verein vorgestellt: die SG HENGIST.

Die Gemeinden Lebring, Lang, Wildon und Hengsberg starten mit der SG Hengist als zweite Kampfmannschaft in der 1. Klasse Süd B durch.

Das Hauptziel der Spielgemeinschaft: Junge Spieler sollen nach Ende des Jugendfußballs weiter an die Vereine gebunden werden und erhalten in der Spielgemeinschaft die Möglichkeit, sich an den Erwachsenenfußball zu gewöhnen.
Es gibt einen Pool an 30 Spielern von 16 - 20 Jahren die jeweils in ihren Stammvereinen und auch in der Spielgemeinschaft spielen können. Der Sprung in die Mannschaften von Unterliga (Hengsberg) und Landesliga (Lebring-Lang, Wildon) soll somit nicht zu groß sein und für Nachschub in die jeweiligen Kampfmannschaften gesorgt werden. Laut Aussage des sportlichen Leiters Hr. Harald Rampitsch wird man im ersten Jahr sicherlich noch etwas Lehrgeld bezahlen, aber in den nächsten 2 - 3 Jahren sollte der Aufstieg in die nächste Leistungsstufe gelingen. Die Bürgermeister aller 4 Gemeinden erklärten sich bereit die Spielgemeinschaft Hengist in allen Belangen zu unterstützen, um in Zukunft wieder mehr einheimische Spieler in den Vereinen zu haben. Die viele Mühe, die in den letzten Jahren in die gute Nachwuchsarbeit gelegt wurde sollte nachhaltiger werden.

TOYOTA GADY - Graz Liebenau unterstützt gerne diese Initiative!
So wurden anlässlich der ersten Meisterschaftsspiele neue Dressen an die Spielgemeinschaft übergeben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.