20.06.2017, 07:38 Uhr

Nico Garea mit zweitem EM-Limit

(Foto: Hannes Riedenbauer)

Im schönen Fekete-Stadion in Kapfenberg fanden am vergangenen Wochenende die Steirischen Meisterschaften der Leichtathletik der allgemeinen Klasse und der U16 statt. Schönes Wetter und gute Stimmung motivierte dabei auch die Athletinnen und Athleten der SU Kärcher Leibnitz zu einige tolle Leistungen.

Nico Garea sorgte mit guten 400m-Lauf für das Highlight des Wochenendes. In starken 48,28 sec. lief er konkurrenzlos zum Sieg und lieferte dabei auch das Limit für die U20-Europameisterschaften ab. Auch über 200m war Nico der Titel nicht zu nehmen. Kontrolliert lief er in 22,60 sec. zu seiner zweiten Goldmedaille.
Ebenfalls Gold gab es für Florian Matzi im Stabhochsprung. Der 30-jährige zeigte sich im ersten Wettkampf der Saison mit starken 4,70m und drei guten Versuchen über 4,90m, die dann doch nicht gelingen wollten.

Bei den Damen gab es im Stabhochsprungbewerb gleich einen Dreifachsieg für Leibnitz: Die frisch gebackene Maturantin Lea Lang holte sich den Sieg mit 3,40m. Platz zwei ging mit persönlicher Bestleitung von 3,10m an U18-Athletin Katharina Urdl und Bronze sicherte sich mit Carina Woschnigg ebenfalls eine U18-Athletin. Auch sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung auf tolle 2,60m.

Im Speerwurf holte Magdalena Dielacher mit einer Weite von 46,59m Gold. Silber ging an Vereinskollegin Sandra John mit 38,18m.

Nicht ganz fit trat auch Karin Strametz in zwei Bewerben an: Sie holte Silber im Kugelstoß (11,35m) und Bronze im Hochsprung (1,55m).

In der U16-Klasse holte Sebastian Kurzmann mit 39,37sec. Platz zwei über die 300m-Strecke. Felix Nöhrer lieferte im Speerwurf 30,95m ab und holte ebenfalls Silber. Und Bronze erlief sich Johanna Grailer - trotz Sturz - über 300m Hürden in 60,77sec.

Beeindruckend war auch die Leistung des neuen STLV-Präsidenten: Der leibnitzer Mastersathlet lief seine Paradestrecke 400m in starken 51,73sec. und zeigte sich damit nicht nur als Funktionär, sondern auch als Aktiver. Leider reichte es damit nur zu Platz 4.

Persönliche Bestleistung gab es für Julian Kallanien über 400m in 52,76.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.