29.08.2016, 21:21 Uhr

Steirischer Vizemeistertitel für Claudia Müller

Schwimmen ist die Paradedisziplin von Claudia Müller (Foto: KK)
Vogau: Planksee |

Platz 2 hinter Claudia Neuhold beim Triathlon Olympische Distanz am Planksee bei Vogau.

Beim Schwimmen machten die Temperaturen jenseits der Dreißig-Grad-Marke nichts aus, beim Rad fahren und laufen verlangten sie den Teilnehmern beim Südsteiermark-Triathlon am Planksee am vergangenen Sonntag aber doch einiges ab. Dennoch: Trainer Philipp Reiner wertete das Abschneiden seines Schützlings als sehr positiv: „Das war eine optimale Vorbereitung für die kommenden Aufgaben.“
Teil 1 des Triathlons Olympische Distanz bestand aus 1,5 Kilometern schwimmen. In ihrer Paradedisziplin lief es für Claudia Müller sehr gut, die Zeit von 29,36 Minuten hätte für sie sogar bei den Männern Platz 15 bedeutet. Beim Radrundkurs über 43,5 km war der Blick auf den Planksee, um den sich das Geschehen abspielte, das einzig kühlende Moment. Aber auch hier bescherte sich die mehrfache Steirische Meisterin, die den Sommer über eher dosiert trainierte, mit dem Schnitt von 32 km/h und der Zeit von 1,20.57 Stunden auf den beiden Runden ein Erfolgserlebnis. Richtig hart wurde es beim abschließenden 10-km-Lauf um den See. „Die ersten beiden Runden ging es recht gut“, musste sich Müller die restlichen beiden Schleifen richtig plagen. Am Ende schaute eine Zeit von 1,01.59 Stunden heraus. In der Gesamtwertung standen damit 2,54.35 Stunden zu Buch, die Platz 2 und – nachdem der Bewerb als Steirische Meisterschaft ausgeschrieben war – den Vizelandesmeistertitel in der Klasse W45 bedeuteten.
Wie ihr Trainer sah auch Claudia Müller das Ergebnis positiv: „Das gibt viel Zuversicht für das restliche Programm.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.