11.11.2016, 11:20 Uhr

Große Bildungsmesse in Leibnitz

V.l.: WKO-RSt-Obm. J. Lampl, Vors. H. Kügerl, LH-Stv. M. Schickhofer, Bgm. H. Leitenberger, L. Kraack (Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH).

Für „Check your future“ verwandelte sich Sporthalle Leibnitz in ein Begegnungszentrum. Die Bildungsmesse ist heute noch bis 17 Uhr geöffnet.

Menschen für die Aus- und Weiterbildung zu begeistern ist das Ziel der 4. Bildungsmesse Leibnitz, die am Freitag im Beisein von LH-Stv. Michael Schickhofer und Bgm. Helmut Leitenberger sowie Gästen aus Wirtschaft von der WKO) und Politik eröffnet wurde und aufgrund des stetigen Wachstums erstmals in der Reinhold Heidinger Sporthalle Leibnitz stattfand.
Zahlreiche Schüler, Jugendliche, Erwachsene und Eltern informierten sich bei über 60 Ausstellenden zu Bildung- und Berufsentscheidungen.

Chance für junge Menschen

"Ein Begegnungszentrum für die Jugend ist sehr wichtig und wir brauchen diese regionale Bildungsmesse sehr dringend", betonte LH-Stv. Michael Schickhofer in seinem Begrüßungsstatement und stellte seinen persönlichen Leitspruch "Begegnen, Begeistern, Bilden" in den Mittelpunkt. "Die Bildungsmesse hier in Leibnitz bietet die Chance, Unternehmen zu begegnen und Einzutauchen in die Schullandschaft der Region mit motivierten Lehrern und Direktoren", so Schickhofer. "Ich spüre die Begeisterung."
Helga Kügerl, Regionsvorsitzende der Südweststeiermark, verwies in ihrem Statement u.a., dass die Lehre goldenen Boden hat: „Für die nachhaltige Entwicklung unserer Region sind Bildungs- und Berufsentscheidungen von wesentlicher Bedeutung. Die Bildungsmesse Leibnitz bietet dafür ein großes Informations- und Beratungsangebot.“ Regionalstellenobmann Johann Lampl von der WKO Südsteiermark brachte es auf den Punkt: "Eine Arbeit, die Spaß macht, bringt auch Zufriedenheit in sich und das ist wichtig."
Mit dabei bei der Bildungsmesse in Leibnitz waren Schulen, Institutionen, Universitäten und Hochschulen sowie Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, die einen Einblick in das umfangreiche Leistungsangebot für alle an Bildung Interessierte geben. Bgm. Helmut Leitenberger: "Das Wachstum in Leibnitz ist sehr groß. Deshalb sind Arbeitsplätze in der Region sehr wichtig."


Umfangreiches Progamm

Zum umfangreichen Ausstellungsangebot bot die Bildungsmesse abwechslungsreiche Programmpunkte: ein Eltern-Café, ein Erwachsenen-Café, eine Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren, Gewinnspiele sowie die Lehrlingspräsentation in Kooperation mit der STVG. Professionell begleitet wurde die Messe von Schülerinnen und Schülern der Polytechnischen Schule Leibnitz.
Veranstaltet wurde die Messe von der Stadtgemeinde Leibnitz und vom Regionalmanagement Südweststeiermark in Kooperation mit dem AMS und der Wirtschaftskammer.
Die Organisation der Messe ist Teil des LEADER-Projektes „Bildungspotentiale Südweststeiermark“. Unterstützt wird dieses Vorhaben zur Entwicklung des ländlichen Raumes 14-20 aus Mitteln der europäischen Union, des Bundes und der Steiermärkischen Landesregierung. Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer unterstützt mit dem LEADER-Programm die Regionen in der Steiermark.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.