11.11.2016, 08:45 Uhr

Kanada, die neue Chance für Europa?

Die transatlantische Liberalisierung des Handels durcj CETA wird auch für die Containerschifffahrt eine wesentliche Erleichterung bringen.

Welche möglichen Vorteile es für die Länder der Europäische Union haben wird, bereits vor dem Machtwechsel im Weißen Haus und der damit drohenden wirtschaftlichen Abschottung der USA, ein Handelsabkommen mit Kanada getroffen zu haben, darf Europa hoffen lassen.

Durch den politischen Tornado in den USA aus dem Fokus des medialen Interesses getreten ist das bereits zwischen der Europäischen Union und Kanada beschlossene Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA.

Was ist CETA?

Das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA ist eine zwischen der EU und Kanada ausgehandelte Übereinkunft. Mit dem Inkrafttreten des Abkommens wird es EU-Unternehmen mehr und bessere Geschäftsmöglichkeiten in Kanada eröffnen und die Beschäftigung in Europa fördern.
CETA wird Zölle und Zugangsbeschränkungen bei öffentlichen Aufträgen beseitigen, Dienstleistungsmärkte öffnen, Investoren verlässliche Bedingungen bieten und die illegale Nachahmung von EU-Innovationen und traditionellen Erzeugnissen erschweren.

Vorteile für Kanada

Zweifelsfrei wird es ganz sicherlich einmal einige Vorteile für Kanada bringen. Denn der "kleine" Nachbar der großen USA versucht sich seit Jahren von der wirtschaftlichen Abhängigkeit von den USA zu befreien. Welche wirtschaftliche Phantasie dahintersteckt ist klar. Waren es in der Vergangenheit lediglich 25 Prozent der kanadischen Güter, die ohne zusätzlichen Zoll in die Europäische Union exportiert wurden, sollen künftig dank des CETA-Abkommens gleich 98 Prozent von in Kanada hergestellten Gütern zollfrei ihren Absatz in der Europäischen Union finden.
Die transatlantische Liberalisierung des Handels von Dienstleistungen wird vor allem den Austausch von Dienstleistungsanbietern im Finanzbereich, Telekommunikation oder in der Containerschifffahrt wesentlich erleichtern. Der Finanzplatz Toronto als das finanzielle Zentrum des Landes wird wahrscheinlich auch von CETA profitieren.
Kanadas Unternehmen wird es möglich sein, sich bei der Ausschreibung von öffentlichen Aufträgen zu bewerben. Umgekehrt wird natürlich auch für Unternehmen aus der Europäischen Union die Möglichkeit eröffnet, in Kanada Aufträge zu ergattern.


Zukunftshoffnung

Die Anerkennung von europäischen Berufsabschlüssen und Befähigungsnachweisen seitens der kanadischen Regierung und Wirtschaft wird es zum Beispiel auch europäischen Ingenieuren oder Architekten ermöglichen, ihre Dienste in Kanada anzubieten. Wenn CETA fair und transparent gelebt wird, sollen beide Seiten von diesem Abkommen profitieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.