17.11.2016, 08:46 Uhr

Schwarzautal spart Kosten im Winterdienst

Schwarzautal ist für den Winter gerüstet - Übergabe des neuen IceFighter Solesprühers an Bgm. Alois Trummer, Amtsleiter Ing. Josef Schweigler, Winterdienstfahrer Gottfried Sundl, Manfred Ambros von Eco Technologies Geschäftsführer Ing. Johann Hackl (v.l.n.r.) (Foto: Eco Technologies)
Die Marktgemeinde Schwarzautal verwendet seit dem Jahr 2011 einen IceFighter® Solesprüher des steirischen Herstellers Eco Technologies zur Streuung ihrer Straßen mit Sole. Nach der Gemeindezusammenlegung hat sich das Wegenetz auf rund 100 km ausgeweitet, was die Anschaffung eines weiteren IceFighters veranlasste. Gerade rechtzeitig vor dem Winterbeginn wurde der innovative Solesprüher an die Bauhofmitarbeiter übergeben. Durch den Einsatz von Sole lässt sich der Winterdienst in Schwarzautal wirtschaftlich, effizient und umweltschonend verrichten. Im Gegensatz zu Splitt verursacht Sole (in Wasser gelöstes Salz) keinen Feinstaub und wirkt länger auf der Fahrbahn. Außerdem wird Sole präventiv gegen Glätte und Eis eingesetzt und ermöglicht eine optimale Planung des Winterdienstes. Das zeit- und kostenintensive Einkehren von Splitt im Frühjahr sowie bei längeren Trockenzeiten im Winter entfällt. Die Gemeinde spart sich pro Jahr rund 10.000 Euro im Winterdienst. Zusätzlich kommen erhebliche Einsparungen von den wegfallenden Entsorgungskosten des kontaminierten Splitts hinzu. Der neue IceFighter soll Schwarzautal zu weiteren Ersparnissen und Vorteilen bei der Verrichtung des Winterdienstes verhelfen.


Information ist wichtig

„Mit dem neuen 1600 Liter IceFighter von Eco Technologies können wir unser Gemeindegebiet optimal mit Sole bearbeiten und zukünftig fast gänzlich auf Splitt verzichten", so Ing. Josef Schweigler, Amtsleiter der Marktgemeinde Schwarzautal. Seit fünf Jahren ist ein gebrauchter 1000 Liter IceFighter Solesprüher in der Marktgemeinde im Einsatz. Dieses Gerät hat sich bereits im ersten Jahr amortisiert und brachte Schwarzautal bisher nicht nur wirtschaftliche, sondern auch umwelttechnische Vorteile. So gibt es keine Staub- bzw. Feinstaubbelastung aufgrund von Streusplitt sowohl im Winter als auch im Frühjahr, wenn der Splitt wieder von den Straßen gekehrt werden muss. Weiters zeigt Sole sofortige Wirkung auf der Straße und lässt sich vorbeugend ausbringen. Dadurch hat sich die Verkehrssicherheit erhöht und die Planung und Durchführung des Winterdienstes in Schwarzautal wesentlich vereinfacht und optimiert. Die jährlichen Einsparungen gegenüber Splitt-Streuung belaufen sich auf rund 10.000 Euro. Entfallene Entsorgungskosten für kontaminierten Splitt sind hier noch nicht inbegriffen. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass es beim Einsatz von Sole besonders wichtig ist, die Bevölkerung ausreichend über die Art und vor allem über die Wirkungsweise dieser Streuung zu informieren. Auch die Mitarbeiter müssen umfassend geschult werden, damit sie sich mit der neuen Methode identifizieren und positiv darüber berichten können", meinte Schweigler.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.