14 neue Rettungssanitäter für den Bezirk

Bestanden! Die insgesamt 15 neuen Rettungssanitäter werden nun in den Regeldienstbetrieb des Roten Kreuzes eingebunden.
  • Bestanden! Die insgesamt 15 neuen Rettungssanitäter werden nun in den Regeldienstbetrieb des Roten Kreuzes eingebunden.
  • Foto: ÖRK
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN. 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksstelle Leoben sowie ein Mitarbeiter der Bezirksstelle Judenburg absolvierten kürzlich erfolgreich die kommissionelle Abschlussprüfung zum Rettungssanitäter. Die Prüfer, OA Dr. Walter Huber, Bezirksgeschäftsführer Josef Himsl und Helmut Haindl konnten sich vom hohen Niveau der Kandidaten überzeugen.

Beste Ausbildung

Die Ausbildung der Mitarbeiter begann im April 2017 und umfasste 100 Stunden theoretisches Wissen, um Patienten effizient und gut betreut zu versorgen sowie 160 Stunden Praktikum auf den Rettungswagen.
Die Kursleiterin, Iris Himsl, die selbst langjährige Mitarbeiterin im Roten Kreuz ist, konnte den Kursteilnehmern ihr exzellentes Fachwissen und persönlichen Erfahrungsschatz näherbringen. Alle Kursteilnehmer absolvierten die Prüfung erfolgreich.
Die neuen RettungsanitäterInnen werden nun in den Regeldienstbetrieb eingebunden und  werden die Leitsprüche des Roten Kreuzes „Aus Liebe zum Menschen“ und „Wir sind da um zu helfen“ leben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen