20 Jahre Turmblasen vom Leobener Schwammerlturm

Das Bläserquartett Rudolf Strauß mit Christa Pölzl.
3Bilder
  • Das Bläserquartett Rudolf Strauß mit Christa Pölzl.
  • Foto: Peter Pointner
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Vor 20 Jahren wurde das Wahrzeichen von Leoben, der Schwammerlturm, wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und mit einem Gastronomiebetrieb belebt. Christa Pölzl vom Bürgerforum Leoben hatte die Idee, das Wahrzeichen in der Adventstadt positiv zu nützen. Dank der finanziellen Unterstützung einiger Leobener Serviceclubs – Lions Club, Kiwanis, Club 41 – sowie später durch das Citymanagement Leoben ist das Turmblasen zu einem Fixpunkt im Leobener Advent geworden. In der Adventzeit erschallen vom Schwammerlturm jeden Samstag zwischen 16.30 und 17 Uhr weihnachtliche Lieder – intoniert vom Bläserensemble Rudolf Strauß.

Festkonzert als Dankeschön

Mit einem Festkonzert in der benachbarten Klosterkirche St. Alfons wird  heuer am Samstag, 9. Dezember, um 18 Uhr das 20-jährige Jubiläum des Turmblasens gefeiert. Neben dem Bläserquartett von Rudolf Strauß singen Kinder der Volksschule Pestalozzi sowie Brigitte Kühberger und Walpurga Mörth. Zwei junge Musikerinnen, Denise und Valentina, werden die Besucher mit Flöte bzw. Geige erfreuen. Den Abend moderiert Christine Brunnsteiner. Pölzl: "Das Konzert soll ein ,Danke‘ an die Sponsoren und an Rudolf Strauß und seine Musiker sein."

Die Termine
Das Turmblasen vom Leobener Schwammerlturm findet heuer am 2., 9., 16. und 23. Dezember jeweils von 16.30 bis 17 Uhr statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen