Arbeitsreiches Jahr für die FF Gimplach

Die Mitglieder der FF Gimplach trafen sich zur 66. Wehrversammlung, bei der Bilanz über das vergangene Jahr gezogen und Auszeichnungen verliehen wurden.
  • Die Mitglieder der FF Gimplach trafen sich zur 66. Wehrversammlung, bei der Bilanz über das vergangene Jahr gezogen und Auszeichnungen verliehen wurden.
  • Foto: BFV Leoben
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

TROFAIACH. Ihre 66. Wehrversammlung hielt kürzlich die Freiwillige Feuerwehr Gimplach unter Kommando von Hauptbrandinspektor Manfred Winkler im Rüsthaus ab.
Im Zuge eines beeindruckenden Tätigkeitsberichtes mit einem Zeitaufwand von 2.925 Stunden konnte Winkler auf ein sehr umfangreiches Berichtsjahr zurückblicken. Die Feuerwehr musste im vergangenen Jahr zu nicht weniger als 29 Einsätzen ausrücken, wobei der Schwerpunkt auf technische Einsätzen lag. Um für den Ernstfall stets vorbereitet zu sein, wurden von den Kameraden, neben den bereits an sich sehr umfangreichen Tätigkeiten, auch insgesamt 38 Übungen abgehalten.
Mit der alljährlichen Abhaltung des Pfingstfestes vor dem Rüsthaus trägt die Feuerwehr Gimplach nicht unerheblich zur Unterhaltung der Bevölkerung Trofaiachs bei, was sich auch deutlich in den Besucherzahlen widerspiegelt.

Auszeichnungen

Im Zuge der 66. Wehrversammlung wurden folgende Feuerwehrmänner ausgezeichnet:
Verdienstzeichen des Bereichsfeuerwehrverbands in Bronze
BM Hubert Wolfger
HBM d.V. Friedrich Raiber

Medaille für 25 Jahre Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen
LM d.V. Hubert Schweiger
OBI a.D. Gottfried Wolfger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen