Buntes Pfadfinderjubiläum in Leoben

4Bilder

LEOBEN. Wer am vergangenen Samstag in der Leobner Innenstadt unterwegs war, der staunte nicht schlecht. Rund 200 Kinder und Jugendliche mit Halstuch und einige davon in roten Hemden, streiften in Kleingruppen durch die Innenstadt. Aber kein Grund zur Sorge. Es handelt sich nicht um kriminelle Klein-Gangs. Die steirischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen haben nach 2014, Leoben erneut als Ort ihrer Landesaktion ausgewählt. Aus 10 Ortsgruppen in der gesamten Steiermark kamen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen zum so genannten „Patrulllauf“.

Stationenlauf der Pfadfinder

Der Patrulllauf ist ein Stationenlauf, der in Kleingruppen von den Kindern- und Jugendlichen zwischen 7 und 20 Jahren, absolviert wird. Nicht etwa die Größe oder Stärke der Kleingruppen werden darüber entscheiden, wer am Ende gewinnt, sondern deren Zusammenarbeit, das Nutzen individueller Fähigkeiten und ein kluges Vorgehen.
Und nicht der Sieg allein zählt hier, es geht vielmehr um das gemeinsame Meistern von Herausforderungen und die gestellten Aufgaben in den Kleingruppen, auch Patrullen genannt, gemeinsam zu lösen.

Viele lustige Stationen

„Wir mussten Punkte sammeln beim Gummistiefel weitschießen, eine Plane wenden, auf der wir alle gestanden sind und uns Sachen merken, die wir gerade ertastet haben. Es gab echt viele lustige Stationen“, erzählt Thomas (11) aus Trofaiach. „Ich bin das erste Mal dabei, aber es freut mich echt die vielen Pfadfinder aus den anderen Gruppen zu sehen. Wir haben einfach Spaß miteinander!“, sagt Sophie (8 )aus Graz. „Natürlich strengen wir uns bei jeder Station an und wollen am Ende eine Urkunde für unser Pfadfinderheim mit nach Hause nehmen, wenn wir aber nicht gewinnen sollten, hatten wir wenigstens viele lustige und schwierige Aufgaben geschafft.“, meint Flo (12) aus Schwanberg.

Intensive Vorbereitung

„Was mich besonders freut, ist wenn die Kinder bei den Stationen erkennen, wo ihre Fähigkeiten liegen und wie sie diese in ihrer Patrulle einbringen können. Am Ende sollten sie doch erkennen, dass es gemeinsam schneller und leichter geht als allein und gegeneinander“, meint Andreas Lackner, der diese Aktion in einem 7-köpfigen Team fast ein Jahr lang vorbereitet hat. „Die Pfadfinder weltweit feiern heuer ihr 110-jähriges Bestehen und schon am 20.Mai in Graz findet mit unserem großen Familienfest die nächste große Aktion zu diesem Jubiläum statt“, ergänzt Daniel Schwabl, der die Geschicke der steirischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen als Landesleiter mitbestimmt.

3.500 Pfadfinder in der Steiermark

In der Steiermark sind rund 3.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder in 15 Gruppen aktiv. Die Pfadfindergruppen sind als eigenständige Vereine organisiert und werden im Landesverband der Steirischen PfadfinderInnen zusammengeführt. Das Besondere an der Arbeit der Pfadfinderinnen und Pfadfinder: Alle MitarbeiterInnen sind ehrenamtlich tätig. Allein in der Steiermark investieren die JugendleiterInnen pro Person durchschnittlich 450 Stunden Arbeit im Jahr in die wöchentliche Kinder- und Jugendbetreuung, in Winter- und Sommerlager und in ihre Aus- und Weiterbildung.

Jubiiläum für die Pfadfinder

1907 in England gegründet, sind die 40 Millionen Pfadfinder und Pfadfinderinnen in 224 Ländern und Regionen heute die weltweit größte Jugendbewegung. Natur pur bewusst erleben, interkulturelle Begegnung, Fördern der Gleichberechtigung, Frieden leben, Kreativität entwickeln und Demokratie zum Selbstverständnis machen: für all diese Dinge steht die Pfadfinderbewegung weltweit seit nun mehr 110 Jahren. Die Pfadfinder haben ihre pädagogischen Methoden stets weiterentwickelt, weshalb die Pfadfinderei auch im 21. Jahrhundert für Kinder und Jugendliche nichts an Attraktivität eingebüßt hat.

Fotos: Sterische Pfadfinder

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.