In Erinnerung an Jochen Rindt

Jochen Rindt
  • Jochen Rindt
  • Foto: Ferdi Krähling
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

Das hört man immer wieder, wenn man mit Menschen reiferen Alters spricht. Dieser wohl erste globale österreichische Superstar (Karl) Jochen Rindt wäre heuer 75 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass veranstaltet das Österreichische Post- und Telegraphenmuseum in Eisenerz im historischen Kammerhof eine Sonderausstellung über das Leben und die Karriere des charismatischen Grazers.

Chronologie eines Idols

Im Post und Telegraphenmuseum (3 Ebenen, Gesamtausstellungsfläche 1.200 m²) werden von 27. April bis 28. Oktober 2017 persönliche Gegenstände aus dem Leben Rindts ebenso gezeigt wie eine lückenlose chronologische Darstellung aller Rennen, die Jochen Rindt bestritten hat. "Sämtliche Rennautos, die Rindt in seiner Laufbahn gesteuert hat, sind als Modelle in verschiedenen Maßstäben ebenso zu bestaunen wie das eine oder andere Originalfahrzeug, da laufen die Verhandlungen noch", berichtet Friedrich Schwaiger.
Weitere thematische Schwerpunkte werden die geschäftlichen Aktivitäten, wie seine Zusammenarbeit mit dem ORF oder auch die legendäre Jochen-Rindt-Show sein wie auch seine Mentoren und Gegner in den diversen Rennsportserien.

Filmmuseum

Im postmuseumseigenen Kino wird es einiges an Filmmaterial aus dem Leben Rindts zu sehen geben, wie beispielsweise bislang unveröffentlichte Amateuraufnahmen aus der Jugend Jochen Rindts, historische Aufnahmen diverser Rennen und vielleicht – so es die Rechtslage ermöglicht – den einen oder anderen klassischen Grand Prix in der Intimität eines Wohnzimmers aus den späten 60er-Jahren – selbstverständlich aus einem TV-Apparat (Baujahr 1966) in schwarz-weiß.

Modellrennbahn

Für junge und junggebliebene Racingfreaks jeden Alters wird es Modellautorennbahnen geben, selbstverständlich auch eine klassische Airfix aus den Zeiten des Champions.
Die glanzvolle Eröffnungsvernissage wird am Samstag, 22. April, über die Bühne gehen. Angedacht ist eine Podiumsdiskussion alter Weggefährten von Jochen Rindt, bei der man sicher die eine oder andere bislang unbekannte Anekdote zu hören bekommen wird.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen