BORG Eisenerz und BG/BRG Leoben "Neu"
Maturaball: Midnight Circus – Let the show begin

Eröffnungspolonaise für den Maturaball des BORG Eisenerz und BG/BRG Leoben "Neu".
6Bilder
  • Eröffnungspolonaise für den Maturaball des BORG Eisenerz und BG/BRG Leoben "Neu".
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN, EISENERZ. Bei spätsommerlichen Temperaturen fiel am vergangenen Samstag (12. Oktober) mit dem Maturaball des BORG Eisenerz und BG/BRG Leoben Neu der fulminante Startschuss in die diesjährige Maturaball-Saison (hier gehts zum Ballkalender 2019/20).
59 Maturantinnen und Maturanten – 28 aus der Eisenerzer Schule und 31 aus der Leobener Schule- luden zu einer stimmungsvollen Zirkusnacht, die für die zahlreich erschienenen Gäste allerhand zu bieten hatte. Die Kammersäle wurden dafür kurzfristig in ein stimmungsvoll gestaltetes großes Zirkuszelt verwandelt. Die Zirkusdirektorinnen der beiden Schulen, Eva Tomaschek und Petra Nömayer, freuten sich, zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen zu dürfen, allen voran die Bürgermeister der Heimatstädte der beiden Schulen, Kurt Wallner und Christine Holzweber.

Gut gefülltes Tanzparkett

Gleich zu Beginn gelang es den Maturantinnen und Maturanten mit ihrer aufwendig gestalteten und perfekt einstudierten Polonaise, für die in bewährter Weise die Tanzschule Glauninger verantwortlich zeichnete, die gut gelaunten Besucherinnen und Besucher ins Staunen zu versetzen. Danach sorgten die "Coconuts" im großen Ballsaal für ausgezeichnete Stimmung und ein gefülltes Tanzparkett. Zahlreiche jugendliche Besucher, aber auch viele Junggebliebene, rockten zwischenzeitlich in der bis auf den letzten Platz gefüllten Disko so richtig ab.

Schwungvolle Mitternachtseinlage

Pünktlich um Mitternacht startete schließlich eine Zirkusvorstellung vom Feinsten. Zur beeindruckenden Live-Musik der Schulband des Zirkus BORGini aus Eisenerz – unter der bewährten Leitung der Eisenerzer Musikprofessorin Gudrun Schiefer Hoye–- ging es so richtig zur Sache. Perfekt einstudierte akrobatische, tänzerische und musikalische Einlagen begeisterten das Publikum, ebenso die lustigen drei Clowns, die während der Umbauarbeiten immer wieder für tolle Stimmung sorgten und den einen oder anderen zum Grübeln brachten. Sie hatten nämlich verblüffende Ähnlichkeit mit drei LehrerInnen, die an den beiden Schulen unterrichten.

Spende für die Clowndoctors

Um drei Uhr morgens fiel schließlich der Vorhang des ersten Maturaballs im Bezirk, der seinen begeisterten Besucherinnen und Besuchern nicht nur wegen der tollen Stimmung und der zahlreichen gelungenen Highlights in Erinnerung bleiben wird.
Die Maturantinnen und Maturanten hatten es sich an diesem Abend nämlich zum Ziel gesetzt, Kinder, denen es nicht so gut geht wie ihnen, zu unterstützen. Eine zum Ballmotto passende Möglichkeit war schnell gefunden. Und so konnten die Ballgäste mit ihrer Spende die Clowndoctors, denen es immer wieder gelingt, traurigen, oft auch verzweifelten Kindern in Krankenhäusern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, unterstützen.

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.