Nachruf auf Kurt Kraus: Ein Mann der Kultur und Kulinarik

Trauer um Kurt Kraus: Die Leobener Journalistenlegende ist kurz vor seinem 84. Geburtstag verstorben.
  • Trauer um Kurt Kraus: Die Leobener Journalistenlegende ist kurz vor seinem 84. Geburtstag verstorben.
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Eine große Trauergemeinde nahm am vergangenen Freitag Abschied von der Journalistenlegende Kurt Kraus. Der Ehrenringträger der Stadt Leoben war am 21. Jänner kurz vor Vollendung seines 84. Lebensjahres verstorben. Die Anteilnahme gilt seiner Gattin Klara, die ihn in den letzten Jahren aufopfernd gepflegt hat und ihn in seiner jahrzehntelangen journalistischen Arbeit großartig unterstützt hat.

Hart aber herzlich

"Ich bin die Kultur", hat mich vor vielen Jahren Kurt Kraus geschulmeistert, als ich ihm damals als freier Mitarbeiter der "Obersteirischen Volkszeitung" mit einer Rezension über ein Theaterstück in die Quere gekommen bin. Die Kultur war dem Banker Kurt Kraus ein wichtiges Anliegen. Für die Kunstschaffenden und ihre Arbeiten nahm er sich viel Zeit. Unzählige Stunden hat er bei Konzerten, Theateraufführungen, Jahreshauptversammlungen oder Vernissagen verbracht. Er war ein begehrter Gesprächspartner, eine verständnisvoller Zuhörer, ein Mann, den man gerne um seinen Rat fragte. Als Journalist legte er es mit großen Fachwissen darauf an, die positiven Aspekte des kreativen Schaffens hervorzuheben. Tadel gab es von Kurt Kraus selten öffentlich. Wenn, dann unter vier Augen und im kleinen Kreis.

Berufliche Karriere

Kurt Kraus hat seine Rezensionen meist in nächtlicher Arbeit verfasst. Denn bis zu seiner Pensionierung war sein Brotberuf Bankangestellter. Nach der Matura am Gymnasium Leoben trat er 1951 in den Dienst der damaligen Sparkasse der Stadt Leoben. 1956 wechselte er zur Creditanstalt, wo sich in 36 Dienstjahren zum Hauptkassier hocharbeitete.

Wissenschaft und Sport

Neben der Kulturszene widmete sich Kurt Kraus mit großen Engagement dem Geschehen an der Montanuniversität. Und es gab kaum ein Spiel der Donawitzer Fußballer, über das er als Korrespondent der Austria Presse Agentur und verschiedener Tageszeitungen nicht berichtete.
Kurt Kraus war ein Feinschmecker. Gerne erzählte er von Orten und Plätzen, an denen er besonders gut gegessen hatte.

Kulturpreis der Stadt Leoben

Den Kulturpreis der Stadt Leoben hätte sich Kurt Kraus verdient. Aus welchen Gründen man ihm diese Auszeichnung versagt hat, ist mir ein Rätsel. Es wäre eine angebrachte Geste, Kurt Kraus diese Anerkennung "posthum" zu verleihen. Als späten Ausdruck gegenseitiger Wertschätzung.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen