Neuseeland: Das Lieblingsland des Wolfgang Fuchs

25Bilder

In 25 Jahren hat der renommierte Grazer Reisefotograf Wolfgang Fuchs alle sieben Kontinente und mehr als 150 Länder bereist. Wenn jemand wie er, der fast alle Winkel der Erde gesehen hat, vom "schönsten Land der Welt" spricht, dann muss das etwas ganz Besonderes sein. "Es ist Neuseeland, ein Land, das die Seele öffnet", sagt er.

Das Paradies hat einen Namen

"Neuseeland – das Paradies hat einen Namen" titelt deshalb auch seine aktuelle Multimediashow, mit der er im Februar in der Obersteiermark gastiert (Termine siehe Infobox). Drei Reisen hat er an die Nord- und Südinsel unternommen, insgesamt neun Monate hat er in Neuseeland verbracht, begleitet von seiner Gattin Roswitha und später auch von Tochter Jasmin.

Beispiellose Schönheit

Es ist ein breiter Weg von Europa ans andere Ende der Welt: 24 Stunden reine Flugzeit muss man auf sich nehmen. "Aber es lohnt sich, denn dort wartet ein Inselparadies von beispielloser Schönheit", sagt Fuchs. Auf engstem Raum wechseln undurchdringliche, knotige Regenwälder mit wüstenhaften Weiten, heiße Quellen und dampfende Vulkane mit tief eingeschnittenen Fjorden und eisige Gletscher mit märchenhaften Südseestränden. Millionen von Schafen grasen genüsslich auf sanft hügeligem Farmland, während sich in wildromantischen Buchten Robben und Delphine tummeln.

Menschen & Mythen

Es "menschelt" auch wieder in der aktuellen Show: Fuchs hat Bob abgebildet, der zu den besten Schafscherern der Welt gehört. Ebenso die Leuchtturmwärterin Rosalie, die sich liebevoll um verletzte Gelbaugenpinguine kümmert. Wie auch den Farmer Alexander, den Eigentümer und gleichzeitigen Verwalter von „Mittelerde“ – dem Land der Hobbits.

Die Ureinwohner Maori

Mit rund 600 Bildern, Filmsequenzen und Zeitrafferaufnahmen, die jene Geduld erahnen lassen, mit der sie entstanden sind, präsentiert Wolfgang Fuchs diese Naturjuwelen. Bereichert durch die Kultur der Ureinwohner – der Maori, die einst über Polynesien hierherkamen und heiliges Land betraten. Die gibt es "live" bei den Shows: Maori aus Neuseeland geben mit Tanz und Gesang Einblick in die geheimnisvolle Welt der Ureinwohner.

Ganz großes Kino

Wer Wolfgang Fuchs kennt, weiß, was bei seinen Reiseshows geboten wird: Eine erfrischende, bildgewaltige Live-Multimediashow in allerhöchster Qualität. Fuchs: "Tauchen Sie ein, staunen Sie und lassen Sie sich verzaubern. Die Belohnung ist ,ganz großes Kino'!" Wichtig: Um ja alle Besucher unterbringen zu können, ist Wolfgang Fuchs mit seiner Neuseeland-Show in den großen Kammersaal Leoben-Donawitz gewechselt.

Termine

Donnerstag, 8. Februar:
Judenburg, Veranstaltungszentrum
Freitag, 9. Februar:
Leoben, Kammersaal
Vorverkauf: TUI Das Reisebüro im LCS Leoben und in den Filialen der
Steiermärkischen Sparkasse
Donnerstag, 22. Februar:
Liezen, Kulturhaus
Montag, 26. Februar:
Kapfenberg, Haus der Begegnung Schirmitzbühel
Beginn jeweils um 19.30 Uhr

Mehr Infos gibt's auf der Homepage von Wolfgang Fuchs!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen