Sizilianische Klänge in Trofaiach

Die italienische Band Vucciria begeisterte ihr Publikum mit sizilianischen Klängen.
2Bilder
  • Die italienische Band Vucciria begeisterte ihr Publikum mit sizilianischen Klängen.
  • Foto: Grill
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

TROFAIACH. Auf eine musikalische Reise durch Italien entführte die italienische Band Vucciria ihr Publikum, als sie im Museumsdepot in Trofaiach gastierte. Die Musiker brachten sizilianische Klänge vom Feinsten auf die Bühne und sprühten nur so vor Kreativität und Temperament. Feinsinnige Eigenkompositionen und traditionelle Volksweisen wechselten sich mit temperamentvollen, schnellen Rhythmen ab und ließen den Funken auf das Publikum überspringen. Die Truppe rund um Bandgründer Giuseppe Perna und Toti Denaro nennt sich nach dem täglichen Altstadtmarkt von Palermo. Der bunte Trubel der Kaufleute, eine fröhliche Anekdote hier oder das Lebensgefühl des Südens da – all das fand sich in den Liedern dieser international aufgestellten Formation wieder. Neben Giuseppe Perna, Gitarrist und Virtuose auf der Maultrommel und Tori Denaro, Schlagzeuger, verstärkt Nicolo Loro Ravenni aus Padua als musikalisches Multitalent (Saxophon, Klarinette, Percussion und Flöte) die italienischen Wurzeln der Band. Mit Akkordeonkünstler Emanuel Mazé aus Paris waren
die Musiker komplett.

Die italienische Band Vucciria begeisterte ihr Publikum mit sizilianischen Klängen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen