"Wunderliche Hochzeitsreise" sorgte für gefüllten Saal

Viele "wunderliche" Gäste treffen im Seehotel am Toplitzsee während der Hochzeitsreise von Dr. Wunderlich und Paula aufeinander.
46Bilder
  • Viele "wunderliche" Gäste treffen im Seehotel am Toplitzsee während der Hochzeitsreise von Dr. Wunderlich und Paula aufeinander.
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich

TROFAIACH. Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Pfarrsaal Trofaiach während der zweiten von insgesamt sieben Aufführungen des Theaterstückes "Die wunderliche Hochzeitsreise" der Theatergruppe Trofaiach, die heuer ihr 20-jähriges Bestandsjubiläum feiert. Die Mitglieder der Gruppe wussten mit gezielten Pointen und humorvollen Einlagen ihr Publikum zu Lachstürmen hinzureißen. Geschrieben wurde der Schwank in drei Akten, in dem es um die Hochzeitsreise von Dr. Wunderlich und seiner Paula in ein Hotel am Toplitzsee geht, wieder vom Trofaiacher Allgemeinmediziner Christian Adam. Das Stück unter Regie von Liesbeth Aigner wartet mit zahlreichen Überraschungen und Ereignissen auf und macht die Besucher so richtig neugierig auf den Ausgang der abenteuerlichen Hochzeitsreise, bei der auch Ungeheuer und Schätze im Toplitzsee eine Rolle spielen.

Weitere Termine für "Die wunderliche Hochzeitsreise" sind:

Samstag, 10. Februar, 19 Uhr
Sonntag, 11. Februar, 16 Uhr
Freitag, 16. Februar, 19 Uhr
Samstag, 17. Februar, 19 Uhr
Sonntag, 18. Februar, 16 Uhr
jeweils im Pfarrsaal Trofaiach
Samstag, 24. Februar, 19 Uhr, auch im Heimatsaal Kammern

Kartenvorverkauf im Stadtbüro der Gemeinde Trofaiach, Hauptstraße 55 oder telefonische Bestellung unter 0664/97 44 114.
Kartenpreise: 8 - 10 Euro, je nach Kategorie. Restkarten an der Abendkasse; Kinder bis 14 Jahre zahlen die Hälfte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen