Spielgemeinschaft ATuS Niklasdorf/FC Proleb
Zusammenarbeit statt Rivalität

Die erfolgreichen Mannschaften U12, U15 und U17 der Spielgemeinschaft ATuS Niklasdorf/Proleb mit Trainern und Funktionären.
  • Die erfolgreichen Mannschaften U12, U15 und U17 der Spielgemeinschaft ATuS Niklasdorf/Proleb mit Trainern und Funktionären.
  • hochgeladen von Peter Wagner

NIKLASDORF/PROLEB. Es ist noch gar nicht so lange her, da war das Verhältnis der beiden Vereine ATuS Niklasdorf und FC Proleb von beinharter Rivalität geprägt. Beide Kampfmannschaften spielten damals in der Unterliga, die Derbys auf den nur durch die Mur getrennten Fußballplätzen sind legendär und lockten in Spitzenzeiten bis zu 1.000 Zuschauer in das jeweilige Stadion.
Mittlerweile spielen die Kampfmannschaften in verschiedenen Ligen und somit ist auch das Konkurrenzdenken abgeflacht. Im Nachwuchsbereich setzen die beiden Vereine seit der Saison 2015/16 sogar auf Zusammenarbeit und es wurde eine Spielgemeinschaft gegründet. In dieser sind Nachwuchsmannschaften von einer U7 bis hin zur U17 zu finden, rund 120 Kinder und Jugendliche erhalten hier einen ersten Einblick in die Welt des Fußballs.


Erfolgreiche Saison

Robert Suta, der diese Spielgemeinschaft als Jugendbeauftragter der beiden Vereine betreut kann gegenwärtig auf eine ziemlich erfolgreiche Saison zurückblicken: "Wir sind heuer gleich mit drei Mannschaften (U12, U15 und U17) Meister geworden. Eine Leistung, auf die wir alle ziemlich stolz sind!" Dahinter steckt jedoch ein enormer Aufwand, der nur als Team entsprechend zu bewältigen ist. "Mein Dank gilt daher allen Trainern, den Sponsoren und natürlich auch den Eltern und den Kindern für die gute Zusammenarbeit!"
Stolz ist Suta auch auf den Umstand, dass es einige Spieler in die Fußballakademien von Admira Wacker, Sturm Graz, GAK, JAZ Süd und KSV geschafft haben. Im August hat Suta und sein Team noch ein besonderes Highlight für Nachwuchskicker aus der Region und natürlich darüber hinaus anzubieten. Von 19. bis 23. August gibt es ein Fußballcamp mit der Fußballschule von Real Madrid, Anmeldungen sind jederzeit über die Homepage der Spielgemeinschaft möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen