Corona-Ampel: Leoben springt auf rot

Die Coronaampel wurde für den Bezirk Leoben auf "rot" gestellt.
  • Die Coronaampel wurde für den Bezirk Leoben auf "rot" gestellt.
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Die Corona-Kommission ist heute Donnerstagabend, 22. Oktober,dem Vorschlag der Experten gefolgt und hat 25 Bezirke auf Rot gestellt, in der Steiermark sind davon die Bezirke Leoben und Voitsberg betroffen.
Wien blieb demnach orange, neben der Bundeshauptstadt gibt es nur in Kärnten noch keine roten Flecken, wie die APA meldet. Rot wurden demnach:

  • in der Steiermark: Leoben und Voitsberg
  • im Burgenland: Neusiedl am See
  • in Niederösterreich: St. Pölten, Amstetten (direkt von Gelb auf Rot gestellt), Bruck an der Leitha, Mödling und Tulln
  • in Oberösterreich: Gmunden, Grieskirchen, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding und Vöcklabruck
  • in Salzburg: Salzburg-Umgebung, St. Johann im Pongau und Zell am See
  • in Tirol: Imst, Landeck sowie Schwaz
  • in Vorarlberg: Region Rheintal/Walgau

Auf Orange umgefärbt wurden in der Steiermark die Bezirke Graz, Graz-Umgebung, Leibnitz, Deutschlandsberg, Liezen, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Murtal, die Südoststeiermark.

Fallzahlen im Bezirk Leoben steigen

Am Freitagmorgen werde der Einsatzstab der Stadt Leoben zusammenkommen und die Situation bewerten. Der Leoben Bezirkshauptmann Markus Kraxner sagte gegenüber der Kleinen Zeitung: "Die Fallzahlen gehen auch im Bezirk Leoben stark nach oben. Im Schnitt waren es zuletzt 10 bis 15 positiv Getestete täglich. Auch der Altersdurchschnitt der positiv Getesteten sei in den vergangenen Tagen angestiegen. Das bedeutet tendenziell auch ein Ansteigen der Hospitalisierungen: Die sind auch gestiegen, aber nicht dramatisch. Ich sehe noch keine Gefahr, dass das Gesundheitssystem bei uns an seine Grenzen stoßen könnte."

Weitere Informationen zur "Corona-Ampel" finden Sie hier!

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen