Pfingsten
Das "Reisefest" der Österreicher

Mit dem Rad durch die Landschaft ist doch auch schön.
4Bilder
  • Mit dem Rad durch die Landschaft ist doch auch schön.
  • hochgeladen von Sonja Hochfellner

Die Bedeutung von Pfingsten als religiöses Fest ist schon lange abgelöst worden durch die Freude auf ein verlängertes Ausflugswochenende. Aber dieses Jahr ist, wie so vieles auch das etwas anders, dabei gibt es auch jetzt viele Möglichkeiten für ein paar entspannte Tage.

Was ist Pfingsten?

Pfingsten (griechisch "der fünfzigste") geht auf den jüdischen Schawuot zurück. Im Jahre 130 wurde das Fest zum ersten Mal als christliches Fest gefeiert. Der Pfingstsonntag findet genau 7 Wochen nach Ostern statt und steht nicht nur für die Niederkunft des Heiligen Geistes auf die Jünger sondern bedeutet auch den Abschluss von Ostern.

Bräuche

Einige Bräuche aus Österreich, die heute meist nur noch in sehr christlich geprägten Gemeinden zelebriert werden, seien hier erwähnt. Traditionell wird am Pfingstsonntag das Sakrament der Firmung gespendet. Im ganzen Land werden bestimmte Bräuche begangen wie etwa in der Steiermark der  „Heilige-Geist-Krapfen“, das Augenwaschen, aber auch der "Pfingstlotter". Eine Puppe die vor die Häuser gestellt wird. In Oberösterreich wird das Pfingsschnalzen und in Niederösterreich zb der Umzug des Pfingstkönigs gefeiert und in Kärnten das Kranzelreiten absolviert.

Pfingsten daheim

"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?" In diesem Jahr bietet sich eine gute Gelegenheit das lange Wochenende für Ausflüge in Österreich zu nutzen. Ungefähr 80% der Hotelbranche öffnen diese Woche rechtzeitig wieder ihre Türen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, haben doch zb auch Tierparks wieder offen, Campingplätze und Thermen freuen sich auf Gäste. Mit der Familie ein paar Tage in der Natur für Wanderungen tun jetzt auch besonders gut. Und wer mag kann bei gutem Wetter ja auch das Rad auspacken.

Man muss nicht weit reisen um zu entspannen. Und vielleicht begeht man Pfingsten heuer einmal anders als sonst. Zeit und Möglichkeiten dafür sind jedenfalls gegeben.

Autor:

Sonja Hochfellner aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Damit der Sommer für die ganze Familie ein Vergnügen wird, sollte auch beim geliebten Vierbeiner auf genügend Abkühlung und ausreichende Wasserzufuhr geachtet werden.

Sonderthema "Vierbeiner"
Mit dem Vierbeiner die „Hundstage“ genießen

Damit der beste Freund des Menschen den Sommer gut übersteht, gilt es wichtige Tipps zu beachten. Ein gemeinsames Getränk mit Freunden in der Abendsonne, ein Ausflug zum nächsten Eissalon mit der gesamten Familie oder ein Tag im Freibad mit Freunden: Für viele Menschen bildet der Sommer die schönste Zeit des Jahres. Für den „besten Freund des Menschen“, den Hund, kann die heiße Jahreszeit aber schnell zur Qual werden. Damit das nicht passiert und Sie den Sommer gemeinsam mit ihrem Vierbeiner...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen