Reliquie für die Stadtpfarrkirche St. Xaver
Der Kirchenpatron "kommt" nach Leoben

Offizielle Übergabe der Reliquie: Stadtpfarrer Markus Plöbst, Pater Ignace Baise und PGR-Vorsitzender Johannes Gsaxner (v.l.)
  • Offizielle Übergabe der Reliquie: Stadtpfarrer Markus Plöbst, Pater Ignace Baise und PGR-Vorsitzender Johannes Gsaxner (v.l.)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN, MAREDSOUS (BEL). Eine außergewöhnliche Gelegenheit ergab sich für die Stadtpfarre Leoben-St. Xaver: Aus der Hand von Pater Ignace Baise , Mönch des Klosters Maredsous in Belgien, erhielten Stadtpfarrer Markus Plöbst und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Johannes Gsaxner eine Reliquie (einen sterblichen Überrest) des Kirchenpatrons Franz Xaver. Die Reliquie wird in die Platte des Volksaltares, die aus reinem Ebenholz besteht, eingesetzt werden.
„Es freut mich außerordentlich, dass diesen feierlichen Akt der neue Apostolische Nuntius in Österreich, S.E. Erzbischof Pedro López Quintana, der offizielle Vertreter des Heiligen Stuhles, vollziehen wird. Dies wird anlässlich der Barbarafeierlichkeiten 2019 geschehen“, kündigt Stadtpfarrer Markus Plöbst an.

Franz Xaver

Der Heilige Franz Xaver (1506 - 1552) war ein christlicher Missionar in Ostasien, vor allem im heutigen China. Außerdem war er Mitbegründer des Jesuitenordens. Dies ist auch der Grund, dass die Jesuiten bei der Gründung ihrer Niederlassung in Leoben im 17. Jahrhundert den Heiligen Franz Xaver zum Kirchenpatron machten. „Vermutlich war zu jesuitischer Zeit, also bis 1773, eine Franz-Xaver-Reliquie im Altar vorhanden, deren späterer Verbleib aber unklar ist“, erklärt PGR-Vorsitzender Johannes Gsaxner.

Autor:

Wolfgang Gaube aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.