36. Internationales Zwillingstreffen
Doppelte Power für Leoben: 64 Zwillingspaare besuchten die Stadt

Insgesamt 64 Zwillingspaare aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich nahmen innerhalb der Veranstaltungswoche am internationalen Zwillingstreffen in Leoben teil.
  • Insgesamt 64 Zwillingspaare aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich nahmen innerhalb der Veranstaltungswoche am internationalen Zwillingstreffen in Leoben teil.
  • Foto: Foto Freisinger
  • hochgeladen von Verena Riegler

Leoben sah für eine Woche lang doppelt: beim 36. internationalen Zwillingstreffen. 

LEOBEN. Beschwingt ging das 36. Internationale Zwillingstreffen in Leoben zu Ende. Mit einer Abschiedsparty im Arkadenhof zeigten die Zwillinge nochmals ihre doppelte Energie. So wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gesungen und man ließ die vergangene Woche nochmals Revue passieren.

64 Zwillingspaare

Gesamt durften die Organisatoren rund um den Tourismusverband Leoben-Niklasdorf innerhalb der Veranstaltungswoche 64 Zwillingspaare aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich begrüßen. Die weiteste Anreise hatten die Zwillingsschwestern Trudi und Rosi, die den Weg aus Rostock in Angriff nahmen. Erwähnenswert sind auch die Schwesternpaare Dominique und Chantal aus dem Elsass und die Schweizerinnen Ursi und Irene, die mit ihren schweren Motorrädern anreisten.

Präsentation der vielfältigen Region

Durch die vielen Teilnehmer waren auch die regionalen Beherbergungsbetriebe sehr gut gebucht und auch die touristischen Highlights der Region wurden in Angriff genommen. So stand neben einer Kulturradtour auch ein Besuch der Ausstellung „Eiszeit Safari“ im MuseumCenter auf dem Programm. Nicht fehlen durfte auch ein Besuch des „Gösseums“. Wanderungen in der Region, eine Kanutour auf der Mur und der Ausflug zum Erzberg inklusive Haulyfahrt rundeten das vielfältige Programm ab.
Schon nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Kurt Wallner am „Green Carpet“ der Steiermark waren sich viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, dass sie gerne wieder in die Region der Hochsteiermark kommen werden.

Fortsetzung 2020

„Gerne richten wir als Tourismusverband Leoben-Niklasdorf auch das 37. Zwillingstreffen 2020 aus“, verkündete die Obfrau des Tourismusverbandes, Astrid Baumann, und erntete damit großen Applaus von den Zwillingen.
„Das gilt für mich als Auftrag und Motivation, auch im nächsten Jahr ein attraktives Rahmenprogramm zusammenzustellen, um vielleicht noch mehr Paare für unsere schöne Region begeistern zu können“, resümierte der Geschäftsführer des Tourismusverbands Leoben-Niklasdorf, Robert Herzog.

Mehr Informationen unter www.tourismus-leoben.at bzw. unter www.zwillingstreffen.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen