Eine Genusstour auf den Stadelstein

29Bilder

Zwar müssen an die 1000 Höhenmeter bezwungen werden, doch der teilweise steile Weg und erschwerliche Anstieg zum Gipfel des Stadelsteins lohnen sich allemal.
Die Wanderung beginnt im Gössgraben (Parkplatz Moosalm) und führt über die Moosalm (1533m) über nicht markiertem Weg, neben Schneefeldern vorbei, zum Stadelsteingipfel. Derzeit bieten Fauna und Flora ein wahres Naturschauspiel. Türkenbundlilie, Almrausch, Gemswurz, Alpennelke, Enzian, Johanniskraut, Alpendost, Alpenkuhschelle, Glockenblume, Quendel, Frauenmantel, Silbermantel, Storchenschnabel, Waldwitwenblume, um nur ein paar zu nennen, erfreuen das Auge und laden immer wieder zu kleinen Pausen ein, um die Schönheiten näher bewundern zu können. Auch die Vielfalt an Insekten, die ebenso an der bunten Blütenvielfalt Gefallen und Genuss findet, ist äußerst sehenswert.
Hier oben scheint die Welt noch in Ordnung zu sein, drängt sich unwillkürlich ein Gedanke auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen