Ausstellung im Living Campus
Eine grenzüberschreitende Erfahrung

Kunstmäzen Franz Kettele, Künstler Franz Wieser, Geschäftsführer Hermann Harg und Künstler Leo Rogler (v.l.) bei der Vernissage "Pass the border" im Living Campus in Leoben.
11Bilder
  • Kunstmäzen Franz Kettele, Künstler Franz Wieser, Geschäftsführer Hermann Harg und Künstler Leo Rogler (v.l.) bei der Vernissage "Pass the border" im Living Campus in Leoben.
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich

„Pass the border“ betitelt sich die Ausstellung, die derzeit Gänge, Atrium und Vorhof des Studentenheims Living Campus bereichert. Dabei ist auch eine Fotocollage des verunglückten Basejumpers Michael Janschek.
LEOBEN. Um Grenzen in jeder Hinsicht – egal, ob es sie zu erreichen, zu setzen oder zu überschreiten gilt – geht es in der aktuellen und ersten Ausstellung „Pass the border“, die im Studentenheim, Hotel und Bürocenter Living Campus in Leoben zu sehen ist. Sieben Künstler aus dem In- und Ausland zeigen ihre beeindruckenden Werke in Form von Bildern oder Skulpturen. „Diese Ausstellung ist der Startschuss für ein Miteinander, für ein Zusammenwachsen hier in Leoben. Wir möchten Impulsgeber sein und Monat für Monat neue kulturelle Veranstaltungen bieten“, erklärte Bernhard Almer, Hausleiter von Living Campus, bei der feierlichen Eröffnung der Kunstausstellung, die auch sehr emotional war.

Fotocollage als Hommage

Im ersten Stock des Studentenheimes ist nämlich auch eine Collage von Fotos des Grazers Michael Janschek zu sehen, der kürzlich beim Basejumpen tödlich verunglückt ist. Der 36-jährige Globetrotter war enger Freund von Hermann Harg, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft von Living Campus. „Neben der Fotocollage, die auf die vier Elemente – die Michael als Taucher, Fallschirmspringer oder grundsätzlich als Globetrotter so vertraut waren – ausgelegt ist und dauerhaft im Haus bleiben wird, ist als Hommage an ihn auch sein Fallschirm über das Atrium gespannt“, sagte Harg bei der Vernissage.
Gemeinsam mit Franz Kettele, Präsident des Club 41 Vulkanland Feldbach sowie Kunstmäzen, organisierte Harg die Ausstellung „Pass the border“. Bei der Eröffnung anwesend waren u.a. die beiden Künstler Franz Wieser und Leo Rogler.

Info

„Pass the border“: Living Campus, Kreuzfeldweg 3, 8700 Leoben
Ausstellende Künstler: Piotr Betlej, Jan Kukulka, Tomasz Olbrot, Leo Rogler, Peter Ruhso, Malgorzata Joanna Samborska und Franz Wieser, Fotos von Michael Janschek.
www.livingcampus.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen