Entrepreneur Of The Year Award
Fritz Wutscher mit renommiertem Award ausgezeichnet

Der Eisenerzer Fritz Wutscher wurde am Wochenende mit einem renommierten Preis ausgezeichnet.
  • Der Eisenerzer Fritz Wutscher wurde am Wochenende mit einem renommierten Preis ausgezeichnet.
  • Foto: PointOfView
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

Bereits zum 14. Mal vergab die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY Freitagabend in der Wiener Hofburg den EY Entrepreneur Of The Year Award in Österreich. Zu den Preisträgern in der Kategorie Handel & Konsumgüter darf sich diesmal auch der Eisenerzer Fritz Wutscher, Geschäftsführer des steirischen Fachoptikerbetriebs sehen!wutscher, zählen.
In dieser Kategorie zeichnet EY Unternehmen aus, die sich nachhaltig und erfolgreich für den "Wandel im Handel" rüsten.

"Vorreiter in seiner Branche"

Die Jury beurteilt neben der unternehmerischen Leistung auch die Geschäftsentwicklung, die Innovationskraft und die Zukunftsfähigkeit und begründet die Auszeichnung für sehen!wutscher u.a. wie folgt: „Für sehen!wutscher steht der Mensch im Mittelpunkt. Das spiegelt sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit wider. Das Unternehmen wurde bereits zum dritten Mal zum österreichischen Service-Champion gekürt. Der Mission folgend, die Lebensqualität der Kunden durch bestes Sehen und bestes Aussehen zu verbessern, sucht das Unternehmen immer nach innovativen Lösungen, die die Kunden begeistern. So haben beispielsweise die Mitarbeiter von 'sehen!wutscher' eine eigene Brillenkollektion entwickelt, die unter dem Namen 'Fr!tz 1966' erhältlich ist. Teile dieser Kollektion werden im 3D-Druckverfahren hergestellt. Mit seinem Omnichannel-Konzept, bei dem Sehtest – oder Kontaktlinsen-Anpasstermine online gebucht werden können, ist 'sehen!wutscher' ein Vorreiter in seiner Branche.“

Dank an Mitarbeiter und Familie

Fritz Wutscher zeigte sich hoch erfreut und im Weg des Familienunternehmens bestätigt. Er dankte vor allem seinen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und seiner Familie:
„Es fühlt sich großartig an. Es ist nicht nur eine Auszeichnung für mich, sondern vielmehr für unser gesamtes Team. Wir haben 1966 als kleines Optikergeschäft in der Obersteiermark angefangen und sind mittlerweile mit über 60 Filialen im ganzen Land der größte Fachoptiker Österreichs." 

Über sehen!wutscher

Österreichs größter Fachoptiker, sehen!wutscher, betreibt aktuell 60 Filialen in ganz Österreich und beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Inhaber und Optikermeister Fritz Wutscher.
Seit 1966 sorgt das Familienunternehmen für bestes Sehen und Aussehen – mittlerweile ist mit Fritz jun. und Alexandra Wutscher bereits die dritte Generation im Familienunternehmen tätig.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen