Im Einsatz für eine saubere Umwelt

Die fleißigen Helfer und die Organisatoren fanden sich beim Abschluss der Frühjahrsputzaktion beim AWZ ein.
4Bilder
  • Die fleißigen Helfer und die Organisatoren fanden sich beim Abschluss der Frühjahrsputzaktion beim AWZ ein.
  • hochgeladen von Helga Dietmaier

LEOBEN. Die große Frühjahrsputzaktion des Landes Steiermark wurde heuer zum 11. Mal durchgeführt und fand ihren Abschluss im Altstoffsammelzentrum Leoben. Mit Handschuhen, Zangen und Sammelsäcken ausgerüstet waren seit 3. April Schulen, Kindergärten, die Feuerwehrjugend Göss, Mitglieder der Serviceclubs Round Table und Lions Club Göss, die Lebenshilfe, Jugend am Werk, die Berg- und Naturwacht, die Montanuniversität sowie zahlreiche Asylwerber in den Stadtgebieten aktiv bei der gemeinsamen Sammlung von weggeworfenen Abfällen.

800 Kilogramm Müll

Am Abschlusstag waren noch rund 120 Personen unterwegs, die sich dann als kleines Dankeschön im Altstoffsammelzentrum zu einem Imbiss einfanden. „Positiv ist, dass die gesammelte Menge leicht abgenommen hat“, betonte Gernot Kreindl, Leiter des Referats Umwelt und Tiefbau der Stadt Leoben. Im vergangenen Jahr wurden fast 800 Kilogramm Müll gesammelt, heuer fiel erfreulicherweise eine etwas geringere Menge an.
„Leider entsorgen immer noch viel zu viele Menschen ihren Müll in der Natur oder lassen ihren Mist einfach achtlos fallen“, ergänzt Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin Helga Ahrer. Umso erfreulicher ist es, dass sich immer wieder so viele Menschen bereit erklären, in ihrer Freizeit einen freiwilligen Beitrag zur Erhaltung unserer lebenswerten Umwelt zu leisten.

Unermüdlicher Helfer

Einer dieser unermüdlichen freiwilligen Helfer ist der Leobener Franz Tüchler. Er kümmert sich seit Jahren um die Kröten und Frösche an der Grenze zwischen Leoben und Proleb. Er organisiert mit der Straßenverwaltung den Schutzzaun, sammelt in Arbeitsteilung mit Florian Hopfinger morgens und abends die Tiere ein und bringt sie zum Teich. Die Anzahl der Amphibien konnte durch diese Maßnahme in diesem Bereich während der letzten Jahre von rund 300 auf fast 1.000 erhöht werden. In diesem Zusammenhang kümmert er sich um die Säuberung der Strecke. Allein in den vergangenen zwei Wochen befüllte er dort zwei Säcke mit Müll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen