Josef Haslinger zog das Publikum in seinen Bann

Schriftsteller Josef Haslinger begeisterte das Publikum bei seiner Lesung in Eisenerz.
9Bilder
  • Schriftsteller Josef Haslinger begeisterte das Publikum bei seiner Lesung in Eisenerz.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

EISENERZ. Bei seiner Lesung, die kürzlich im im Ratsherrensaal des Stadtmuseums Eisenerz stattfand, konnte Josef Haslinger, Autor von Werken wie "Opernball", "Vaterspiel", "Phi Phi Island" und "Jáchymov" zahlreiche Besucherinnen und Besucher für seinen Roman begeistern.

Innerberger Forum

Der Kulturverein Innerberger Forum hatte ihn im Rahmen des Programms "Kultur an der Steirischen Eisenstraße" zur Lesung des Schriftstellers eingeladen. Haslinger las aus seinem 2011 erschienenen Roman "Jáchymov". Dabei konfrontierte er die Anwesenden mit der grausamen Geschichte der tschechischen Eishockey Nationalmannschaft nach dem Zweiten Weltkrieg, die bis dahin im Westen weitgehend unbekannt war. Auf die Frage, wie er auf diesen Stoff gekommen sei, antwortete er, der Stoff habe ihn gefunden und erzählte faszinierend, wie er sich der Geschichte des ehemaligen Kurortes, der unter Stalin das Arbeitslager Jáchymov wurde, genähert hatte.
Die Begeisterung der Zuhörerinnen und Zuhörer spiegelte sich in der regen Nachfrage nach dem Roman und weiteren Werken wider.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen