Hackathon
Junge Ideen für die „neue“ Bergbaukultur an der Eisenstraße

Gewinner-Team „Felix Habidad“ (Anton Krisper, Dina El Heliebi und Manuel Schöndorfer) mit „X-treme Childhood
2Bilder
  • Gewinner-Team „Felix Habidad“ (Anton Krisper, Dina El Heliebi und Manuel Schöndorfer) mit „X-treme Childhood
  • Foto: Anton Krisper
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Ein dreitägiger „Hackathon“ im Februar mit zwölf Teams hat spannende Ansätze für eine „neue“ Kultur der Bergbau- und Industrieregion gebracht. Eine Jury hat die besten Ideen prämiert.

EISENERZ. Ein intensiver 48-stündiger Ideen-Wettbewerb zum Thema „Industriekultur“ – initiiert  vom Verein Steirische Eisenstraße – ist überregional bei Teilnehmern von Eisenerz bis Wien auf großes Interesse gestoßen. Eisenstraßen-Vorsitzender Mario Abl: „Wir waren begeistert über die Vielfalt der Einreichungen beim ,Eisenstraße Heritage Hack'. Von regionalen Schul- und Gemeindeteams bis zu Kulturschaffenden aus der Grazer und Wiener Szene gab es Vorschläge. Die vielen Aspekte und das Potenzial unserer Bergbaukultur wurden unter neuen Blickwinkeln betrachtet und haben spannende Perspektiven eröffnet“.

Unkonventionelle Ideen

Die Online-Preisverleihung erfolgte am 3. März. Den dritten Platz teilten sich gleich drei Teilnehmer: Das Team „Berg-Brauch-Buddy-Region“ aus Eisenerz mit einem „Escape-Room“ im Schichtturmtunnel, das Team „Rostpark“ mit einem Skulpturenpark aus Eisen und Stein, und das Team „Rusty Creatives“ der KF-Uni Graz mit einer spannenden Neuinszenierung der Wassermannssage.
Platz zwei ging an das Team „IronOre“ mit Bernd Hammerer, Lehrling der Voestalpine in Leoben. Er hat mit unkonventionellen Ideen zum Erleben des regionalen Kulturerbes (u.a. organisierte Kulturtouren zum „Wassermannsloch“, buchbar über ein „Uber“-System mit lokalen Führern) gepunktet.

Jugendzeit an der Eisenstraße

Das Grazer Team „Felix Habidad“ (in Hackersprache „Felix H4B1747 ) hat sich mit den Möglichkeiten auseinandergesetzt, lebenslange positive Erinnerungen an die Jugendzeit an der Eisenstraße erzeugen. Unter dem Slogan „An was wirst du dich erinnern“ sollen spannende Kindheitserlebnisse, die man spezifisch nur an der Eisenstraße erleben kann, in Form von "X-treme Childhood Summer Camps" dauerhaft angeboten werden. Das bedeutete den ersten Preis und 1.000 Euro Preisgeld. Dazu Jurysprecherin Elke Murlasits (Freies Atelierhaus Graz, Steirischer Herbst): „Eine grandiose Mischung aus Abenteuer und Wissensvermittlung, ein Hauch extremer Adventure-Verwegenheit aus Wissenschaft, Technik, Kultur und Geschichte. Öder Schulstoff wird mit großer Strahlkraft reflektiert und humorvoll rüber gebracht.“ 

Weitere Informationen unter Info: www.eisenstrasse.co.at/eu-projekte/youind/hack

Die Jurymitglieder:

  • Elke Murlasits, Jurysprecherin (bis Ende 2020 Leiterin Kulturvermittlung Steirischer Herbst, seit 1.1.2021 künstlerische Leiterin des Schaumbads, Freies Atelierhaus Graz)
  • Martina Haßler (Jugendmanagerin Obersteiermark)
  • Andrea Kuttenberger (Bildungsdirektion Obersteiermark)
  • Werner Schwaiger (Art Group Eisenhut & Mitglied des Kulturkuratoriums des Landes Steiermark)
  • Gerfried Tiffner (Regionalentwicklung Eisenstraße)
  • Patricia Wess (Rostfest, Studiomagic)
Gewinner-Team „Felix Habidad“ (Anton Krisper, Dina El Heliebi und Manuel Schöndorfer) mit „X-treme Childhood
Dritter Platz für das Team „Berg-Brauch-Buddy-Region“


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen