Klangerlebnis in der Trabocher Kirche

Der Österreichische Klarinettenchor konzertierte in der Trabocher Pfarrkirche.
5Bilder
  • Der Österreichische Klarinettenchor konzertierte in der Trabocher Pfarrkirche.
  • hochgeladen von Helga Dietmaier

Traboch. Der Abend wurde informativ und unterhaltsam moderiert und mit wunderbarem Gesang durch die Mezzosopranistin Birgit Pfatschbacher unterstützt. Der Klarinettenchor, der heuer im Juli sein 10-jähriges Bestandsjubiläum gefeiert hatte, zeigte die Vielseitigkeit der Einsatzmöglichkeiten der Klarinette. Die beiden Solisten auf der Trompete Andreas Burgstaller und René Fürpaß ergänzten perfekt. Eröffnet wurde das Konzert mit einem Stück des im letzten Jahr verstorbenen steirischen Komponisten Franz Cibulka. Danach folgten weitere Werke von österreichischen und internationalen Komponisten aus verschiedenen Epochen von Barock über Klassik und Romantik bis ins 21. Jahrhundert. Zu hören waren Stücke von Felix Mendelsson Bartholdy, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Johann Strauß Sohn und des steirischen Komponisten Robert Fuchs. Außerdem war mit „Somewhere over the rainbow“ aus dem „Zauberer von Oz“ ein Werk aus dem New York der späten 30-er Jahre mit dabei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen