"Lokalaugenschein" im Landespflegezentrum Mautern

Der Mauterner Bürgermeister Andreas Kühberger und Landesrat Christopher Drexler (v.l.) machten sich bei persönlichen Gesprächen vor Ort ein Bild des Landespflegezentrums Mautern.
  • Der Mauterner Bürgermeister Andreas Kühberger und Landesrat Christopher Drexler (v.l.) machten sich bei persönlichen Gesprächen vor Ort ein Bild des Landespflegezentrums Mautern.
  • Foto: Toni Muhr
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

MAUTERN. Vor gut einem Jahr, am 7. Februar 2018, wurde der Neubau des Landespflegezentrums Mautern offiziell und feierlich eröffnet. Aus diesem Anlass besuchte Landesrat Christopher Drexler gemeinsam mit dem Mauterner Bürgermeister Andreas Kühberger das Pflegeheim, um sich mit den Bewohnern wie auch den Mitarbeitern über ihre bisherigen Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen. Dabei konnten sich Drexler und Kühberger bei eingehenden Gesprächen mit Bewohnern selbst davon überzeugen, dass das modern und zeitgemäß gestaltete Landespflegezentrum vor allem für seine großzügigen hell und freundlich gestalteten Plätze für Begegnungen und Kommunikation geschätzt wird.
In den Neubau des Landespflegezentrums wurden 14,5 Millionen Euro investiert. Es bietet insgesamt 84 Bewohnern Platz und ist de facto voll belegt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen