Mobilitätswoche
Öffentlicher Verkehr nimmt wieder Fahrt auf

Gemeinsam für sanfte Mobilität: Bürgermeister Kurt Wallner, eine Vertreterin der Exekutive, LAbg. Helga Ahrer, Stadtwerke-Direktor Ronald Schindler und Regionalmanager ÖBB Personenverkehr Steiermark Peter Wallis (v.l.).
  • Gemeinsam für sanfte Mobilität: Bürgermeister Kurt Wallner, eine Vertreterin der Exekutive, LAbg. Helga Ahrer, Stadtwerke-Direktor Ronald Schindler und Regionalmanager ÖBB Personenverkehr Steiermark Peter Wallis (v.l.).
  • Foto: Riegler
  • hochgeladen von Verena Riegler

Die heutige Infoveranstaltung in Leoben im Rahmen der Mobilitätswoche stand ganz im Zeichen des Klimaschutzes.

LEOBEN. "Das Angebot, die Wichtigkeit, die Sicherheit und auch den Klimaschutz den Bewohnern von Leoben und der Region näher zu bringen", so das erklärte Ziel von Peter Wallis, dem Regionalmanager ÖBB Personenverkehr Steiermark. Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche luden die ÖBB gemeinsam mit Bürgermeister Kurt Wallner und der Landtagsabgeordneten Helga Ahrer unter dem Titel „Wir steigen wieder ein – Staufrei unterwegs“ zu einer Infoveranstaltung auf den Leobener Hauptplatz.

Sicher unterwegs

"Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben uns kalt erwischt, aber auch gezeigt, wie wichtig klimafreundliche Mobilität ist", betonte Wallis. Helga Ahrer ergänzte: "Was die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln betrifft, war es durch Corona sehr still. Nun wollen wir langsam wieder in Fahrt kommen." Dafür wolle man den Kunden die notwendige Sicherheit bieten: "Mit Mund-Nasen-Schutz und Rücksichtnahme aufeinander steht dem Einsteigen in Bus, Bahn und Bim nichts im Wege!" Als wichtiger Partner im Bereich der Sicherheit würde zudem auch die Polizei zur Seite stehen.

S-Bahnstation für mehr Klimafreundlichkeit

Gerade auch im Einpendlerbezirk Leoben spiele die klimafreundliche Mobilität eine große Rolle. Durch S-Bahn und RegioBus sowie höhere Taktungen nach Trofaiach und Eisenerz und ein besseres Angebot ins Liesingtal wäre hier schon einiges passiert, aber: "Unser Ziel ist es, in der Steiermark keinen weißen Fleck mehr zu haben, sodass es möglich ist, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln überall hinzukommen", betonte Ahrer.
Unterstützung gab es auch von Bürgermeister Kurt Wallner. Gerade in Leoben, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt, spiele klimafreundliche Mobilität eine große Rolle. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klimafreundlichkeit sei für ihn die Umsetzung der S-Bahnstation Leoben-Lerchenfeld, die 2021 in Betrieb gehen soll.

Über die Mobilitätswoche

Die Mobilitätswoche ist die europaweit größte Kampagne für umweltfreundlichen Verkehr. In der Steiermark wird sie vom Klimabündnis im Auftrag des Landes Steiermark organisiert, österreichweit wird die Mobilitätswoche vom Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie unterstützt. Ziel ist es, Gemeinden und Regionen zu sanfter Mobilität zu motivieren und damit auch möglichst vielen Bürgern den Umstieg auf klimafreundliche Mobilitätsformen zu erleichtern. Im Bezirk Leoben nehmen dieses Jahr folgende Gemeinden an der Mobilitätswoche teil: Eisenerz, Leoben, Kammern, Kraubath, Trofaiach, Vordernberg, Wald am Schoberpaß.

Aktionen im Bezirk Leoben

  • In vielen Gemeinden sorgen Schüler mit Straßenmalereien für eine Verkehrsberuhigung
  • In Trofaiach wird eine Fahrradservicebox installiert und ehemalige Elternhaltestellen werden revitalisiert. 
  • In Leoben wurde im Rahmen der Aktion „Nicht weit hergeholt“  am Freitag, 18. September, von 8 bis 12 Uhr in der Max Tendler Straße (BZI) bzw. am Bauernmarkt am Kirchplatz während der Straßenmalaktion steirisches Obst kostenlos an die Bevölkerung ausgegeben. Dadurch wird das Bewusstsein für den regionalen Einkauf gestärkt.
  • In Kraubath findet am Sonntag, 20. September, von 9 bis 13 Uhr am Kirchplatz der 1. Mobilitätstag mit Fahrradwaschanlage, Kinderfahrtechnikplatz, Cafebike, Infostelle für klimafreundliche Mobilität, Errichtung Fahrradservice-Box, E-Bikes testen und vielem mehr statt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen