“Sag's multi!“: Hedda Šćuric schafft Sprung ins Finale

Finaleinzug: Die 14-jährige Hedda Šćuric (4.v.l.), Schülerin des Neuen Gymnasiums Leoben, überzeugte beim mehrsprachigen Redewettbewerb.
  • Finaleinzug: Die 14-jährige Hedda Šćuric (4.v.l.), Schülerin des Neuen Gymnasiums Leoben, überzeugte beim mehrsprachigen Redewettbewerb.
  • Foto: Neues Gymnasium Leoben
  • hochgeladen von WOCHE Leoben

LEOBEN. "Nutze deine Mehrsprachigkeit – Zeig, was du kannst!" So lautete das Motto des mehrsprachigen Redewettbewerbes "Sag's multi!", der heuer bereits zum neunten Mal stattfand. Eingeladen zur Teilnahme waren Schülerinnen und Schüler aller Schultypen ab der siebenten Schulstufe aus ganz Österreich.

Viel Mut und gute Nerven

Die 14-jährige Hedda Šćuric, Schülerin der 4C-Klasse des Neuen Gymnasiums Leoben, stellte sich kürzlich der großen Herausforderung eine zweisprachige Rede vor einer Jury und einem unbekannten Publikum zu halten – einem Publikum das sich besonders durch sprachliche Kompetenzen und kulturelle Vielfalt auszeichnete. Viel Mut und gute Nerven waren dafür gefragt. Anforderungen, die Hedda bravourös meisterte

Beachtliche Leistung

Souverän wechselte die Schülerin in ihrer Rede, deren Titel „Dafür lohnt es sich zu leben“ lautete, zwischen Deutsch und Kroatisch und überzeugte die Juroren und Jurorinnen nicht nur mit dem Inhalt und ihrem sprachlichem Geschick, sondern auch durch ihr authentisches Auftreten. So schaffte sie den Einzug ins Finale und darf sich zu den 90 besten Rednerinnen und Rednern zählen, mit denen sie sich Ende Februar messen wird.
Der Erfolg ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass die Finalistin des Redewettbewerbs noch vor vier Jahren in Zagreb zur Schule gegangen ist und kein Wort Deutsch gesprochen hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen